zum Seiteninhalt zum Themenmenü zum Hauptmenü zu den allgemeinen Funktionen und Angeboten

Museen - Freizeit & Kultur - Stadtportal dortmund.de

www.dortmund.de

Museen

Rotunde im Museum für Kunst und Kulturgeschichte

Bild: Karin Hessmann


Bildunterschrift aktuell angezeigtes Panoramabild:

Bild: Karin Hessmann

Dortmunder Museen

Vom lebensgroßen Saurier über zeitgenössische Kunst, Schulmöbel aus dem 16. Jahrhundert bis zum "3D Stahlwerk" – die Dortmunder Museumslandschaft ist vielseitig, abwechslungsreich und überregional bekannt.
Ob im Museum für Kunst und Kulturgeschichte mit seinen bedeutenden Sammlungen oder im Kindermuseum Adlerturm, das mittelalterliche Stadtgeschichte zeigt - die Besucher der Dortmunder Museen kommen je nach individuellem Interesse voll auf ihre Kosten. Ein besonderes Highlight im Kulturhauptstadtjahr RUHR.2010 war der Umzug des "Museums am Ostwall" in das Dortmunder U, wo es seit Oktober 2010 seine Türen als "Museum Ostwall" wieder geöffnet hat.

14. Dortmunder DEW21-Museumsnacht

Nachrichten

Museum Ostwall

1100 Schüler stellen "Selfies" aus

Welches Bild möchte ich von mir zeigen? Mit der Frage zu Identität und künstlerischer Darstellung der eigenen Person beschäftigten sich 1100 Schüler in einem Kunstprojekt mit Ausstellung. mehr…

Dortmunder U

Neue Ausstellung im Museum Ostwall

Rudolf Wiemer, ohne Titel, ohne Jahrgang

Zum 90. Geburtstag Rudolf Wiemers zeigt das Museum Ostwall vom 22. Oktober 2014 bis 15. März 2015 im Grafik-Kabinett eine Auswahl von Druckgrafiken, Zeichnungen und Skizzen des Dortmunder Künstlers. mehr…

Sanierung

Naturkundemuseum bleibt 2 Jahre geschlossen

Aussenansicht des Museums für Naturkunde

Nach 34 Jahren Dauerbetrieb ist das Museum veraltet und auch seine Technik zeigt Altersmängel. Daher hat der Rat beschlossen, das Museum zu sanieren und die Dauerausstellung zu modernisieren. Highlight wird ein in Europa einzigartiges Mammut-Skelett. mehr…

Nachrichtenportal

Veranstaltungen

Veranstaltungssuche

12. Januar 2014 - 11. Januar 2015

WESTFÄLISCHES SCHULMUSEUM
Bei uns in der Schule

29. Juni - 30. Dezember 2014

BRAUEREI-MUSEUM
Die Brauwirtschaft und der 1. Weltkrieg

7. September 2013 - 8. Februar 2015

SAMMLUNG IN BEWEGUNG
anybody can have an idea

5. September 2014 - 4. Januar 2015

MO SCHAUFENSTER #11
Das Dortmunder Gesundheitshaus von Will Schwarz

22. Oktober 2014 - 15. März 2015

MUSEUM OSTWALL
Vom Abbild zum Zeichen.
Veranstaltungskalender

Was Sie über die Museen in Dortmund wissen sollten

Weitere Informationen

1. Das älteste bürgerliche Museum des Ruhrgebiets steht in Dortmund. Vor über 125 Jahren wurde das Museum für Kunst und Kulturgeschichte gegründet.

2. In Dortmund finden Sie über 20 Museen, davon 14 städtische Einrichtungen, mit der DASA eine Bundeseinrichtung, mit der Zeche Zollern ein Industriemuseum des Landschaftsverbandes Lippe, mit der Kokerei Hansa ein Museum der Stiftung Industriedenkmalpflege und mit dem Borusseum ein clubeigenes Museum des BVB 09.

3. Zwischen 2004 und 2014 werden in Dortmund über 100 Mio. Euro für Museumsneubauten investiert worden sein. Nacheinander entstanden das Brauerei-Museum, das Hoesch-Museum, das Kindermuseum mondo mio! und der U-Turm als Zentrum für Kunst und Kreativität. Bis zum Jahr 2014 wird das Deutsche Fußballmuseum des DFB vor dem Hauptbahnhof errichtet sein.

4. Mit dem LWL-Industriemuseum Zeche Zollern entstand in Dortmund nach heftigem Streit über die Denkmalwürdigkeit einer Zechenanlage das erste denkmalgeschützte Industriemuseum in der Bundesrepublik Deutschland (1978).

5. Museen in Dortmund haben gute Besuchszahlen, über 550.000 Besuche können jährlich gezählt werden.

6. Freundes- und Förderkreise engagieren sich für ihre Museen, immerhin mehr als 2.000 Menschen unterstützen ehrenamtlich die Museumseinrichtungen in Dortmund. Sie sammeln finanzielle Förderungen ein, organisieren Museumsbesuche, beteiligen sich im Ehrenamt an der Durchführung von Veranstaltungen und Projekten oder begleiten die Museumslandschaft bürgerschaftlich in einem ideellen Sinne.

7. Zu den Besonderheiten der Museumslandschaft zählen eines der größten Schulmuseen, das herausragende Naturkundemuseum in der Region und ein Kindermuseum, das sich mit den Themen der kulturellen Vielfalt beschäftigt.

8. Zu den Schätzen der privaten und vereinsgeführten Museen gehören ein Automobil-Museum, das Apothekenmuseum, Heimatmuseen in Lütgendortmund und in Hörde, ein Giraffen-Museum und das Bergbaumuseum BUV-Kleinzeche.

Dortmunder Museen im Überblick

Bild

Kunst und Kultur von den Anfängen bis zur Gegenwart

Museum für Kunst und Kulturgeschichte

Das älteste Museum seiner Art im Ruhrgebiet präsentiert sich in einem historischen Gebäude als gelungene Kombination aus Kunst- und Geschichtsmuseum. Bedeutende Sammlungen zeigen Malerei und Plastik bis 1900, Möbel, Kunstgewerbe und Design bis zur Gegenwart, aber auch Grafik, Fotografie, Textilien, Stadtgeschichte sowie Archäologie und Vermessungsgeschichte. mehr…

Dortmunder U
Bild: Lutz Kampert

Vom Ostwall in das Dortmunder U

Museum Ostwall

Das Museum am Ostwall (MO) schloss am 28. Juni 2009 seine Räume am Ostwall 7. Seit Oktober 2010 ist es am neuen Standort als Museum Ostwall im Dortmunder U wieder geöffnet und präsentiert in der vierten und fünften Ebene seine Sammlung unter dem Titel "Das Museum als Kraftwerk" neu. mehr…

Bild

Vom Urpferdchen bis zum Bergwerk

Museum für Naturkunde

Im Museum für Naturkunde erwartet die Besucher eine Reise durch die Erdgeschichte: Die Auswahl der Exponate ist groß und reicht von lebensgroßen Sauriern, einem Urpferd, farbenprächtigen Kristallen und Mineralien über die heimische Tier- und Pflanzenwelt bis hin zu einem Aquarium mit Tropenfischen. mehr…

Bild

500 Jahre Schulgeschichte

Westfälisches Schulmuseum

Schulmöbel vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart erzählen von Schülerstreichen und Pennäler-Lieben. Wer will, kann hier noch mal hineinschnuppern in die Geschichte des Rechenunterrichts von Adam Riese über Carl Friedrich Gauß bis zur Mengenlehre. mehr…

Eine Comikfigur hält sich am Turm des Adlerturms fest.

Dortmund im Mittelalter, Archäologie und Stadtgeschichte

Kindermuseum Adlerturm

Auf dem Original-Fundament des Wachturms aus dem 14. Jahrhundert zeigt der Adlerturm auf sechs Etagen mittelalterliche Stadtgeschichte und insbesondere die Geschichte der Stadtbefestigung. Zu sehen sind Ausgrabungsfunde sowie verschiedene zeitgenössische Darstellungen Dortmunds. mehr…

Kinder beobachten ein Skellet im Adlerturm

Ein Mitmach-Museum von Kindern für Kinder

KinderJugendbeirat Museum Adlerturm (KiJu)

Im Kindermuseum Adlerturm ist das Dortmunder Mittelalter zu Hause. Hier ist ein Museum zum Entdecken von Geschichte, zum Ausprobieren und Mitmachen unter der Mitarbeit von Kindern entstanden. Seit Januar 2012 gibt es den KinderJugendbeirat, kurz „KiJu“, der den Museumsleuten tatkräftig mit viel Fantasie und einer Menge toller Ideen hilft. mehr…

Sammlung im Deutschen Kochbuchmuseum

Bis zum Herbst 2013 geschlossen

Deutsches Kochbuchmuseum

Nach 22 Jahren hat das Deutsche Kochbuchmuseum Anfang 2011 sein Domizil im Dortmunder Westfalenpark verlassen. Mit einer neuen Konzeption zum Thema "Vielfalt der Kulturen" und "Gesunde Ernährung" wird es an einen neuen Standort in der Dortmunder Innenstadt ziehen. Die Wiedereröffnung ist für Herbst 2013 geplant. mehr…

Bild

Exponate aus 160 Jahren Stahlgeschichte in Dortmund

Hoesch-Museum

Die Ausstellung des Hoesch-Museums schlägt den Bogen von den Anfängen der Eisen- und Stahlindustrie im Dortmunder Raum seit 1840/41 bis zum Strukturwandel der Gegenwart. Highlight im Hoesch-Museum ist das "3D Stahlwerk", das Besucher in die Situation eines realen Stahlwerks versetzt. mehr…

Bild

Vom Maschinenhaus zum Museum

Brauerei-Museum

Das Brauerei-Museum Dortmund ist der langen und erfolgreichen Brautradition der größten Stadt Westfalens und des Ruhrgebietes gewidmet. Es vermittelt Eindrücke von der Blütezeit der Bierstadt Dortmund seit den 1950er Jahren, berichtet aus der Geschichte der zahlreichen Dortmunder Brauereien und erläutert den Prozess des Brauens. mehr…

Allgemeine Funktionen und Angebote

Das Hauptmenü