zum Seiteninhalt zum Themenmenü zum Hauptmenü zu den allgemeinen Funktionen und Angeboten

Lebensmittel-Belehrung - Erwachsene - Gesundheitsamt - Gesundheit - Leben in Dortmund - Stadtportal dortmund.de

www.dortmund.de

Gesundheitsamt

Körnerbrot und Apfel
Bild: Bildlizenz: Alle Rechte vorbehalten pixelio / Rainer Sturm

Lebensmittel-Belehrung

Bescheinigung nach § 43 Abs.1 Nr.1 Infektionsschutzgesetz (ehemals Gesundheitszeugnis für den Lebensmittelbereich)

Daten und Gesetze zur Belehrung für Beschäftigte im Lebensmittelbereich

Wer gewerbsmäßig Lebensmittel verarbeiten will, muss vorher durch das Gesundheitsamt über die gesundheitlichen Voraussetzungen für diese Arbeit mündlich und schriftlich belehrt werden. Die Bescheinigung darüber darf vor erstmaliger Aufnahme der Arbeit nicht älter als drei Monate sein. (§ 43 Abs.1 Nr.1 Infektionsschutzgesetz).

Belehrungstermine

Montag bis Mittwoch zwischen 8:00 und 11:00 Uhr
Donnerstag zwischen 13:30 und 16:30 Uhr

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Nicht vergessen

Mitzubringen sind Personalausweis oder Reisepass. Die Belehrung kostet 22 Euro (25 Euro ab 01.10.2014) , zahlbar in bar oder per EC- Karte.

Wer nicht deutsch spricht, muss selber einen Dolmetscher mitbringen.

Wer noch nicht 16 Jahre alt ist, kann nur in Begleitung eines Sorgeberechtigten die entsprechende Bescheinigung beantragen. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit für Personen unter 16 Jahren, eine formlose Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten mitzubringen.

  • Symbol: vorlesen
  • Symbol: Bookmarks
    Symbol Schließen
    • Was ist das?
    • Bitte beachten Sie, dass Sie zum jeweiligen Anbieter weitergeleitet werden und dort dessen Datenschutzbestimmungen gelten.

Kontakt

Stadt Dortmund - GesundheitsamtChristine HöferServicecenter und Auskunft
44137 Dortmund
Telefon: 0231 50-23603
Telefon: 0231 50-23606
E-Mail: 53servicecenter@stadtdo.de
Symbol: Kontakt

Allgemeine Funktionen und Angebote

Das Hauptmenü