zum Seiteninhalt zum Themenmenü zum Hauptmenü zu den allgemeinen Funktionen und Angeboten

Nachrichtenportal - Leben in Dortmund - Stadtportal dortmund.de

www.dortmund.de Wortmarke Nachrichten

Leben in Dortmund

Notebook
Bild: photocase.com / c-promo.de

13.06.2013TU Dortmund

Symposium zur Stadtentwicklungspolitik

Am 4. Juli 2013 jährt sich der Geburtstag des Ministers a.D., Prof. Dr. Christoph Zöpel, zum 70. Mal. Aus diesem Anlass möchten die Technische Universität Dortmund und die Deutsche Akademie für Städtebau und Landesplanung NRW ihn mit einem wissenschaftlichen Symposium ehren.

Die Gründung eines eigenen Ministeriums für Landes- und Stadtentwicklung im Jahr 1980 ermöglichte einen frischen und fordernden Blick auf die Entwicklungsbedingungen von Stadt und Land auf der Höhe der Zeit, auf die Zukunft der Stadtlandschaft in Nordrhein-Westfalen. Diese Innovationen sind auf das Engste mit dem Namen Christoph Zöpel verbunden.

Im Rückblick und mit zeitlichem Abstand erscheinen die letzten beiden Jahrzehnte des vergangenen Jahrhunderts als Maßstab bildend für die Landes- und Stadtentwicklung in Nordrhein-Westfalen und weit darüber hinaus. Nachhaltiges Denken, rationales Planen, Neuorientierung von Förderinstrumenten, historisch-kulturelle Werteverankerung, der Blick auf die „Soziale Stadt“, neue Prioritäten der Stadtverkehrspolitik, ein kluger Staatshochbau und nicht zuletzt das innovative Großprojekt der IBA Emscherpark beschreiben das Innovationspotential jener Jahre nicht einmal annähernd und abschließend.

Symposium am 4. Juli

Am 4. Juli 2013 jährt sich der Geburtstag des Ministers a.D., Prof. Dr. Christoph Zöpel, zum 70. Mal. Aus diesem Anlass möchten die Technische Universität Dortmund und die Deutsche Akademie für Städtebau und Landesplanung NRW ihn mit einem wissenschaftlichen Symposium ehren. Es fi ndet am 5. Juli 2013 ab 10.00 Uhr im Amphisaal des Harenberg City-Centers (HCC), Königswall 21, 44137 Dortmund, statt. Im Anschluss an das Symposium lädt Sie Prof. Dr. Zöpel ab 17.30 Uhr zu einem Zusammensein aus Anlass seines Geburtstages in die Gläserne Halle des Harenberg City-Centers (HCC) ein.

Wissenschaftler von Rang werden die 1980er und 1990er Jahre aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchten. Was ist das besondere dieser Zeit gewesen? Wo liegen Kontinuitäten und wo fi nden sich Brüche? Wie betrachten Mitstreiter aus jener Zeit das Wirken von Christoph Zöpel aus der Sicht von heute? Was trägt weiter in die Zukunft?

Auch jüngere Kolleginnen und Kollegen sowie Studierende werden einen Überblick über die Zeit von 1980 bis zum Beginn des 21. Jahrhunderts gewinnen und ihre eigenen Maßstäbe für künftiges Handeln entwickeln können. Prof. Dr. Klaus Töpfer hat sich seit jener Zeit als Bundesbau- und Umweltminister höchste fachliche Anerkennung und breiten Respekt vor allem darin erworben, das Bauen und Planen einerseits und den behutsamen Umgang mit Natur, Landschaft und Umwelt andererseits als Einheit zu betrachten. Insofern freuen sich die Veranstalter ganz besonders, Prof. Dr. Töpfer für einen Festvortrag gewonnen zu haben.

  • Symbol: vorlesen
  • Symbol: Bookmarks
    Symbol Schließen
    • Was ist das?
    • Bitte beachten Sie, dass Sie zum jeweiligen Anbieter weitergeleitet werden und dort dessen Datenschutzbestimmungen gelten.

Allgemeine Funktionen und Angebote

Das Hauptmenü