Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz, Berswordthalle und altes Stadthaus

Informationen zum Corona-Virus

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Wo kann man nun einen Corona-Test machen?

Grafik/Symbolbild: Krankenhaus

Corona-Test bei Ihrem Hausarzt
Rufen Sie Ihren Hausarzt vorher an, wenn Sie vielleicht Corona haben.

Waren Sie in einem Land mit vielen Corona-Kranken?
Die Länder nennt man: Risiko-Gebiete.
Hier finden Sie eine Liste mit Risiko-Gebieten:
Risikogebiete

Nach einer Reise in ein Risiko-Gebiet müssen Sie sich beim Gesundheitsamt melden.
Das gilt auch, wenn Sie schon einen Corona-Test gemacht haben.
So können Sie sich beim Gesundheitsamt melden:
Im Internet: www.reiserueckkehr.dortmund.de
Oder Telefon: 0231 50-13150
Sie müssen 14 Tage zuhause bleiben,
wenn Sie aus einem Risiko-Gebiet zurückkommen.
Oder Sie haben einen Corona-Test mit dem Ergebnis:
Sie haben kein Corona.

Nach einer Reise in ein Risiko-Gebiet müssen Sie einen Corona-Test machen.

Corona-Test am Klinikum Nord
Waren Sie in einem Risiko-Gebiet?
Dann können Sie einen Corona-Test in der Corona-Teststelle am Klinikum Nord machen.
Sie müssen nichts für den Test bezahlen.
Sie müssen sich nicht anmelden.
Wann können Sie den Corona-Test am Klinikum Nord machen lassen?
Montag bis Freitag von 10 Uhr bis 18 Uhr.
Samstag und Sonntag von 10 Uhr bis 16 Uhr.

Gibt es Anzeichen, dass Sie Corona haben?
Anzeichen sind zum Beispiel:

  • Sie haben trockenen Husten.
  • Sie haben Fieber.

Dann gehen Sie nicht zur Corona-Teststelle am Klinikum Nord.
Rufen Sie Ihren Haus-Arzt an.

Rechtehinweis

Urheber und Übersetzer sämtlicher Texte unter dem Menüpunkt "Infos zum Corona-Virus" in Leichter Sprache:
Büro für Leichte Sprache der Lebenshilfe Bremen e.V. und Lebenshilfe Oberhausen e.V., Leben im Pott - Büro für Leichte Sprache an Rhein und Ruhr

Urbeher des Videos "Quarantäne bei Corona":
Stadt Dortmund

Sämtliche Grafiken zur Unterstützung der Texte unter dem Menüpunkt "Infos zum Corona-Virus" in Leichter Sprache:
© Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013-2020

Siegel: Leichte Sprache geprüft

Siegel: Lebenshilfe-Gesellschaft für Leichte Sprache eG
Die Texte in Leichter Sprache wurden von Testlesern aus der Zielgruppe geprüft.