Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz, Berswordthalle und altes Stadthaus

Informationen zum Corona-Virus

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Kinder-Garten und Schulen

Kinder-Garten

Grafik/Symbolbild: Kita und Kindergarten

Die Kinder-Gärten sind geöffnet.

Es sollen so wenig Kinder wie möglich
in den Kinder-Garten gehen.

Das bedeutet:
Die Eltern müssen entscheiden:

  • Geht das Kind in den Kinder-Garten?
  • Bleibt das Kind zuhause?

Die Kinder-Gärten betreuen die Kinder
in getrennten Gruppen.

Jedes Kind bekommt 10 Stunden weniger
Betreuung in der Woche.

Manchmal gibt es Ansteckungen mit dem Corona-Virus

  • bei den Kindern
  • bei den Erziehern
  • bei den anderen Mitarbeitern.

Dann muss vielleicht
für eine bestimmte Zeit
eine Gruppe in Quarantäne.
Oder vielleicht wird der ganze Kinder-Garten geschlossen.

Das Personal in Kinder-Gärten
wird regelmäßig auf das Corona-Virus getestet.

Schulen

Es gibt neue Regeln für die Schulen:

Die neuen Regeln gelten
vom 11. Januar
bis 31. Januar.

Die Schulen sind geschlossen.
Die Kinder lernen zuhause.

Grafik/Symbolbild: keine Schule
Grafik/Symbolbild: Zuhause/Sofa

Für die Kinder
in den Schul-Klassen 1 bis 6
gibt es eine Not-Betreuung.

Für die Schul-Klassen

  • Q1
  • Q2
  • 12
  • 13

und für

  • Abschluss-Klassen

können Prüfungen stattfinden.
Die Prüfungen sind in der Schule.

Es kann Ausnahmen für den Unterricht
in der Schule geben.

Das Personal in den Schulen
wird regelmäßig auf das Corona-Virus getestet.

Kinder-Kranken-Geld

Grafik/Symbolbild: Familie/Eltern und Kind

Kinder-Kranken-Geld ist Geld.
Das Geld bekommen Eltern,
die arbeiten.

Das Geld bekommen die Eltern,
wenn die Eltern das Kind betreuen müssen

  • weil das Kind krank ist
  • weil die Schule oder der Kinder-Garten geschlossen ist.
    Wegen den Corona-Regeln

Es gibt im Jahr 2021
mehr Kinder-Kranken-Geld.

Es gibt das Kinder-Kranken-Geld

  • 20 Tage für jedes Eltern-Teil.
    Eltern-Teil ist ein anderes Wort für
    Vater oder die Mutter.
  • 40 Tage für Mütter und Väter,
    die das Kind alleine erziehen.

Hinweise

Grafik/Symbolbild: Männlich = Weiblich

Männliche und weibliche Schreib-Weise
sind auf dieser Internet-Seite gleich.
Alle sind mit einer Schreib-Weise gemeint.

Rechtehinweis

Urheber und Übersetzer sämtlicher Texte unter dem Menüpunkt "Infos zum Corona-Virus" in Leichter Sprache:
Büro für Leichte Sprache der Lebenshilfe Bremen e.V. und Lebenshilfe Oberhausen e.V., Leben im Pott - Büro für Leichte Sprache an Rhein und Ruhr

Urbeher des Videos "Quarantäne bei Corona":
Stadt Dortmund

Sämtliche Grafiken zur Unterstützung der Texte unter dem Menüpunkt "Infos zum Corona-Virus" in Leichter Sprache:
© Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013-2021

Siegel: Leichte Sprache geprüft

Siegel: Lebenshilfe-Gesellschaft für Leichte Sprache eG
Die Texte in Leichter Sprache wurden von Testlesern aus der Zielgruppe geprüft.