Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz, Berswordthalle und altes Stadthaus

Informationen zum Corona-Virus

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Infos zum Corona-Virus in Leichter Sprache

Auf dieser Seite sind wichtige Infos zum Corona-Virus in Leichter Sprache.
Wir prüfen jeden Tag: Gibt es neue Infos?
Dann sind die neuen Infos auch hier.

Was ist das Corona-Virus?

Welche Regeln sind immer wichtig?

Infos von der Stadt-Verwaltung in Dortmund

Sie brauchen mehr Infos
- was in Dortmund geöffnet ist?
- was Sie in Dortmund machen dürfen?
Dann rufen Sie diese Telefon-Nummer an:

Infos zum Corona-Virus

Brauchen Sie mehr Infos zum Corona-Virus?
Dann rufen Sie diese Telefon-Nummer an: 0231 50-13150
Wir sind Montag bis Freitag
von 7 bis 18 Uhr für Sie da.

Regeln und neue Infos

Die Menschen in Dortmund sollen gesund bleiben.
Es sollen so wenige Menschen wie möglich das Corona-Virus bekommen.
Darum gibt es nun Regeln.
Alle müssen sich an die Regeln halten.

Neue Infos

Neue Info vom 28. Mai

Grafik/Symbolbild: Achtung / Neue Infos

Hoesch-Museum

Das Hoesch-Museum ist ab dem 2. Juni wieder geöffnet.
Besucher müssen einen Mund-Nase-Schutz tragen und Besucher müssen Abstand halten.
Es dürfen nur 18 Besucher zur gleichen Zeit in den Ausstellungen sein.
Die Stationen zum Mitmachen sind geschlossen. Der Eintritt ist frei.

Rechtehinweis

Urheber und Übersetzer sämtlicher Texte unter dem Menüpunkt "Infos zum Corona-Virus" in Leichter Sprache:
Büro für Leichte Sprache der Lebenshilfe Bremen e.V.

Sämtliche Grafiken zur Unterstützung der Texte unter dem Menüpunkt "Infos zum Corona-Virus" in Leichter Sprache:
© Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013-2020

Siegel: Leichte Sprache geprüft

Siegel: Lebenshilfe-Gesellschaft für Leichte Sprache eG
Die Texte in Leichter Sprache wurden von Testlesern aus der Zielgruppe geprüft.