Dortmund überrascht. Dich.
Außenansicht des Dietrich-Keuning-Hauses

Dietrich-Keuning-Haus

Bild: Hans Jürgen Landes Fotografie

Talk im DKH am 01.07.2016

Am 1. Juli ging der "Talk im DKH" in die dritte Runde. Die Politikwissenschaftler Christoph Butterwegge und Werner Patzelt haben gemeinsam mit Aladin El-Mafaalani aktuelle Entwicklungen in Deutschland aufgegriffen und die Spaltungen in der Gesellschaft diskutiert. Im Zentrum standen die Fragen: In welchem Deutschland wollen und werden wir in Zukunft leben? Kann man eine Vision von Deutschland entwickeln, in der sich jeder wiederfindet? Wie kann das Jahr 2015 gleichzeitig für Willkommenskultur und eine Explosion rechtsextremer Terroranschläge stehen? Lässt sich der sich abzeichnende Rechtsruck noch abwenden? Was bedeutet es für eine alternde Gesellschaft, wenn viele junge Menschen zuwandern? Welche Bedeutung haben heute noch Parteien und welche Rolle können Eliten (nicht mehr) erfüllen? Wo gibt es berechtigte Unzufriedenheit und wo konstruktive Ansatzpunkte?
Nach einem kurzen Impulsvortrag folgte wieder die Diskussion mit dem Publikum.

Dietrich-Keuning-Haus