Dortmund überrascht. Dich.
zum Seiteninhalt zum Themenmenü zum Hauptmenü zu den allgemeinen Funktionen und Angeboten

Nachrichten - Dietrich-Keuning-Haus - Freizeit & Kultur - Stadtportal dortmund.de

www.dortmund.de Wortmarke Dietrich-Keuning-Haus

Dietrich-Keuning-Haus

Außenansicht des Dietrich-Keuning-Hauses

30.09.2015Dietrich-Keuning-Haus

Gemeinsam feiern beim One World Festival

Am Freitag, 2. Oktober, findet im Dietrich-Keuning-Haus (DKH) das One World Festival statt. Die Organisatoren stellten nun das Programm vor.

Die Organisatoren (von links): Veye Tatah, Levent Arslan, Berenice Becerril

Lupe: Klicken zum Vergrößern Programmleiter Levent Arslan, Veye Tatah, Leiterin des Vereins Africa Positive und Berenice Becerril, Vorstand bei der Stadtteil-Schule, stellten das Programm und die Intention hinter der Veranstaltung vor
Bild: Dortmund-Agentur / Gaye Suse Kromer

In den letzten Wochen war das DKH Anlaufpunkt zur Erstversorgung für mehrere Tausend Flüchtlinge. Über 1.000 freiwillige Dortmunder sowie zahlreiche Vereine und Hilfsorganisationen bewältigten die große Aufgabe mit außerordentlicher Hilfsbereitschaft. Sie leisten immer noch täglich und selbstverständlich humanitäre Hilfe. Gemeinsam mit dem Verein Africa Positive und der Stadtteilschule veranstaltet das DKH nun zum bundesweiten Tag des Flüchtlings das Festival.

Herzlich willkommen und Dankeschön

"Das Festival war schon lange vor dem Eintreffen der Flüchtlinge geplant", erklärt Arslan, "bekommt durch die Ereignisse der letzten Wochen nun eine besondere Bedeutung. Das Festival ist ein herzliches Dankeschön an alle Helfer." Nicht nur diese sind herzlich willkommen, sondern alle, die Freude daran haben, dass sich mit vielen Kulturen unter einem Dach zu treffen und gemeinsam bei gutem Essen und viel Musik zu feiern. Tata dazu: "Wir verstehen das Festival als Begegnungsplattform, die hilft, durch persönliche Begegnungen gegenseitig Ängste und Vorurteile abzubauen."

In diesem Sinne laden die Veranstalter Flüchtlinge, Helfer und Hilfsorganisationen sowie natürlich alle interessierten Dortmunder zu diesem Fest ein. Stadtdirektor und Kulturdezernent Jörg Stüdemann ist Schirmherr des Festivals.

Ab 16 Uhr startet das Kinderprogramm, um 17 Uhr beginnt das Bühnenprogramm mit internationaler Musik, Theater und Mitmachaktionen. Zur späteren Stunde, etwa ab 22 Uhr, legen bekannte DJs auf. Die Gäste können verschiedene Spezialitäten an vielen Ständen kosten oder sich über unterschiedliche Angebote der mitwirkenden Organisationen und Vereine zum Thema informieren.

Perspektiven

Es gehe an diesem Tag außerdem um die Vernetzung der Institutionen und Einrichtungen, die Hilfen im Bereich der Flüchtlinge anbieten, so Becerril. Und weiter: "Die eigentliche Arbeit beginnt jetzt. Dabei ist das Motto des Festivals 'One World' der Maßstab: Wir alle sind eins - was ich zum Leben brauche, braucht auch mein Gegenüber." Umso schöner sei es, so die einhellige Meinung der drei Organisatoren, dass die Künstler ohne Gagen aufträten und die Stände lediglich zum Selbstkostenpreis Kulinarisches verkauften.

Arslan gewährte einen Blick auf die Zeit nach dem Festival: Geplant ist ein Flüchtlingscafé im DKH, das zwanglose Begegnungen möglichen machen und Beratung bereithalten soll. Außerdem sollen in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Dortmund kostenfreie Sprachkurse für Flüchtlinge angeboten werden.

Gaye Suse Kromer

Zum Thema

One World Festival (freier Eintritt) im Dietrich-Keuning-Haus, Leopoldstraße 50-58, 44147 Dortmund, Telefon 0231 50-25145.

  • Symbol: vorlesen
  • Symbol: Bookmarks
    Symbol Schließen
    • Was ist das?
    • Bitte beachten Sie, dass Sie zum jeweiligen Anbieter weitergeleitet werden und dort dessen Datenschutzbestimmungen gelten.

Allgemeine Funktionen und Angebote

Das Hauptmenü