Dortmund überrascht. Dich.
Außenansicht des Dietrich-Keuning-Hauses

Dietrich-Keuning-Haus

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Hans Jürgen Landes Fotografie

Dietrich-Keuning-Haus

!VIVA!-Kulturfestival - Größtes lateinamerikanisches Festival in Deutschland

Nachricht vom 09.03.2018

"!VIVA!" heißt es am 16. und 17. März zum zweiten Mal in der Nordstadt: Das Dietrich-Keuning-Haus veranstaltet eines der bundesweit größten lateinamerikanischen Kulturfestivals. Zwei Tage lang gibt es am 16. und 17. März Informationen und Einblicke in die lateinamerikanische Kultur.

Das !VIVA!-Kulturfestival, das größte lateinamerikanische Festival in Deutschland, findet zum zweiten Mal im Dietrich-Keuning-Haus statt.

Das !VIVA!-Kulturfestival, das größte lateinamerikanische Festival in Deutschland, findet zum zweiten Mal im Dietrich-Keuning-Haus statt.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund

Beim VIVA-Kulturfestival dreht sich alles von der Musik und Tänzen über Literatur und Handwerk bis hin zum landestypischen Essen Lateinamerikas. Die Schirmherrschaft hat Bürgermeisterin Birgit Jörder übernommen.

Gastland ist in diesem Jahr Peru: Der Andenstaat stellt sich und seine Kultur am Freitag (16. März) vor – zum Beispiel kulinarisch. Die peruanische Küche ist enorm vielseitig: So multikulturell wie das Land sind auch die Gerichte. Zu entdecken gibt es den Geschmack von Ceviche, Causa rellena, ají de gallina, seco de cabrito, mazamorra morada, Pisco sour y chicha morada.

Der mehrfach ausgezeichnete Gitarrist Juan Carlos Arancibia Navarro lebt in Dortmund und ist einer der aktivsten peruanischen Gitarristen seiner Generation. Bei seinem Konzert präsentiert er einen Mix aus klassischen Elementen und peruanischer Folklore.

"Das Terrassenwunder von Peru" heißt ein Film von Erika Harzer und Kalle Staymann. Er lädt ein zu einer Reise in das Hochland von Peru. Im Quellgebiet des Rio Canete, in einer riesigen, Jahrtausende alten Terrassenlandschaft, von Vor-Inka-Völkern über Hunderte Höhenmeter in den Berg eingearbeitet, verbinden die Bewohner alte und neue landwirtschaftliche Traditionen.

Neben Film, Live-Musik und peruanischem Essen vermitteln auch Handwerk und Literatur einen Eindruck von der Kultur des Landes.

DKH als Treffpunkt lateinamerikanischer Vereine

Am Samstag (17.März) präsentieren zahlreiche Künstler sowie Tanzgruppen aus NRW die lateinamerikanische Kultur. Prominenter Gast ist an diesem Tag der Konsul von Peru, Daniel Loarte. Das Kulturfest bietet kulinarische Genüsse, lebendige Eindrücke und Informationen über die Lebensweise in Ländern wie Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, die Dominikanische Republik, Ecuador, Kolumbien, Kuba, Mexiko, Peru, Uruguay, Venezuela sowie über das Leben der lateinamerikanischen Gemeinschaften hier in Dortmund und Umgebung.

Das Bühnenprogramm startet um 14.30 Uhr, mit dabei sind unter anderem die Tanzgruppe "Amigos de Bolivia" Adebol aus Duisburg, die Musikerinnen von "Amigo Tango", die Folkloregruppe Etnia y Folclor Colombia, "Color Peru" oder Flamenco-Gitarrist Luis Hormaza.

Um 15:00 Uhr beginnt das Kinderprogramm. In Tanzworkshops können die Besucher von 17:00 bis 19:00 Uhr selbst in die lateinamerikanischen Rhythmen eintauchen, und um 20:00 Uhr beginnt die Party mit der Live-Band Gamero.

Das Dietrich-Keuning-Haus an der Leopoldstr. 50-58 ist bereits seit Jahren Treffpunkt lateinamerikanischer Vereine wie "Kolumbien im Pott" oder "Color Peru", die dort ihre Traditionen pflegen und weiterentwickeln. Beim Internationalen Tanzfestival "Tanz Folk" waren lateinamerikanische Gruppen und Vereine bereits in den vergangenen Jahren prominent vertreten, und im "Café Latino" treffen sich jeden Samstag im DKH Frauen aus Peru und anderen lateinamerikanischen Ländern.

Zum Thema

Am Freitag, 16. März, beginnt das VIVA-Kulturfest um 19:00 Uhr, Einlass ist ab 18:00 Uhr, Ende ist um 22:00 Uhr. Der Eintritt kostet acht Euro, inklusive Verkostung.

Am Samstag, 17. März, beginnt die Veranstaltung bereits um 15:00 Uhr, Einlass ist ab 14:00 Uhr, Ende ist um 23:00 Uhr. Der Eintritt kostet fünf Euro, Kinder bis 15 Jahren haben freien Eintritt..

Für das VIVA-Kulturfest kooperiert das DKH mit den Vereinen Etnia y Folclor Colombia (Caroline Duenas), dem Café Latino (Patricia Hohlsiepe, Alejandra Oviedo), Patricia Ferreyra Burges, Virginia Novarin.

Dietrich-Keuning-Haus