Außenansicht des Dietrich-Keuning-Hauses

Dietrich-Keuning-Haus

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Hans Jürgen Landes Fotografie

Vernissage

"Un-er-setz-bar"

Hinweis

Aus aktuellem Anlass wird weiterhin empfohlen, beim angegebenen Veranstalter nähere Informationen über die Durchführung von Veranstaltungen einzuholen.

Wanderausstellung über die Begegnung mit den letzten Überlebenden nationalsozialistischer Vernichtung: Ihre Botschaft – die Grundsolidarität zwischen Menschen – ist die Substanz für eine weltoffene, menschliche Zukunft. Die Ausstellung ist sieben Überlebenden und den Geschichten ihrer Familien gewidmet: Verfolgung, Widerstand, Rettung. Videointerviews und Fotografien berichten von Kindheit, Lagererfahrungen und Schicksalen. Die Ausstellung ist zunächst bis zum Ende des Jahres bei uns zu sehen, Verlängerung möglich.

Konzert Bejarano und Microphone Mafia

Gemeinsam haben sie 900 Konzerte gegeben, weltweit – die Auschwitz-Überlebende Esther Bejarano und ihr Sohn Joram mit Kutlu und Rossi von der Microphone Mafia.

Aus einem Projekt wurde eine Familie. Liebe zum Leben und Einsatz für ein solidarisches und respektvolles Zusammenleben sind ihre musikalische Botschaft – auch nach dem Tod von Esther Bejarano am 10. Juli 2021. Esthers letzten Wunsch am Krankenbett nehmen Joram und Kutlu sehr ernst: „Jetzt müsst ihr weitermachen, meine Rache mit Musik, Worten und Herz weiterführen“.

Einlass 18.30 Uhr
Eintritt frei

Veranstaltungsinformation

Vernissage: "Un-er-setz-bar"

Donnerstag, 1. Dezember 2022
19:00 Uhr

Dietrich-Keuning-Haus
44147 Dortmund

Veranstalter

Dietrich-Keuning-Haus

Dietrich-Keuning-Haus