Dortmund überrascht. Dich.
Internationales FrauenFilmFestival

Kulturbüro

Bild: IFFF Dortmund|Köln

Internationales Frauenfilmfestival Dortmund | Köln

Das Internationale Frauenfilmfestival Dortmund |Köln ist eines der bedeutendsten Frauenfilmfestivals weltweit. Es hat sich für seine beiden Standorte als wichtiges Filmevent mit internationalem Renommee etabliert und findet biennal in Dortmund und Köln statt.

Das Festival zeigt immer im April an sechs Tagen gut 100 Filme von Regisseurinnen. Dabei sind alle Genres und Stilrichtungen vertreten: Spiel-, Dokumentar-, Kurz- und Animationsfilme. Während die Dortmunder Festivalausgabe alle zwei Jahre unter einem thematischen Schwerpunkt steht und Filme aus der ganzen Filmgeschichte bis heute zeigt, liegt der Fokus der Kölner Ausgabe bei den unterschiedlichen Sektionen und einem wechselnden Länderschwerpunkt. Dabei werden die Ansätze verfolgt, ein feministisches Filmgedächtnis zu schaffen und Plattform zu sein für neue Trends und aktuelle Themen.

Zielgruppe sind dabei nicht Frauen alleine. Das Festival richtet sich an alle, die Spaß am Kino haben und sich für andere Kulturen interessieren.

Plakat Internationales Frauenfilmfestival Dortmund | Köln 2017

Das IFFF Dortmund | Köln vergibt folgende Preise:

  • Internationaler Spielfilmpreis
    (Dortmund) 15.000 Euro
  • Internationaler Debut-Spielfilmpreis
    (Köln) 10.000 Euro
  • Nationaler Nachwuchspreis für Bildgestalterinnen
    (Köln) je 2.500 Euro in den Sparten Spiel- und Dokumentarfilm
  • Publikumspreis
    (Dortmund und Köln) 1.000 Euro (Sparkasse Dortmund / choices)

Das IFFF Dortmund | Köln ist wegweisend in der Präsentation der international bedeutenden Filmemacherinnen unserer Zeit wie in der Förderung des Filmnachwuchses.

Es ist Forum für Vernetzung und Austausch und legt mit seinem Programm für Schulklassen einen besonderen Schwerpunkt auf die Filmbildung für Kinder und Jugendliche. Ergänzt werden die Filmprogramme durch ein umfangreiches Rahmenprogramm.

Förderer des Festivals:

  • Das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Stadt Dortmund
  • Stadt Köln
  • Film- und Medienstiftung NRW
  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
  • Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

Unterstützerin:

  • Sparkasse Dortmund

Veranstalter:

  • Internationales Frauenfilmfestival Dortmund | Köln e.V. und Kulturbüro Stadt Dortmund

Kontakt