Dortmund überrascht. Dich.
Pawel Kaczmarczyk

Kulturbüro

Internationale Jazztage Dortmund

Dortmund ist seit langem Heimat aller Klangfarben der Jazzmusik. Unzählige Musiker von nah und fern, Festivals, Konzerte und Veranstaltungsorte haben in den letzten Jahrzehnten neben dem traditionellen Jazzangebot vor allem auch zeitgenössischen Jazz, Weltmusik und Avantgarde in der Stadt zum Leben erweckt.

East West European Jazz Orchestra

Das East West European Jazz Orchestra mit Uwe Plath am Saxophon und US-Jazz Vocalist Dennis Rowland
Bild: hans@blossey.eu

An diese lange Dortmunder Jazz-(Festival)-Tradition, die vielen Veranstaltungsreihen, die Darbietungen der nationalen und internationalen Künstler und die Geschichte der Spielorte knüpfen die Internationalen Jazztage an. Sie verbinden zum einen das traditionsreiche internationale Jazzfestival in Dortmund, seit 1989 als "Dortmunder Jazzfrühling" und ab 1997 unter der Dachmarke "europhonics" firmierend, zum anderen den noch relativ jungen Event "Jazz im Stadion" im SIGNAL IDUNA PARK.

Logo der Jazztage 2009

Das Logo der Jazztage

Initiiert und gefördert vom Kulturbüro schlägt dieses neue Format Brücken zwischen lokalen und internationalen Größen des Genres, verbindet die Achse zwischen dem renommierten Musikclub domicil und dem legendären Dortmunder Fußballstadion, zeigt die Facetten des Jazz von Pop bis World, bietet tanzbare, konzertante und experimentelle Klänge.

Verantwortlich für die Internationalen Jazztage ist eine neu gegründete Veranstaltergemeinschaft von domicil gGmbH und Borussia Dortmund GmbH & Co. KgaA und möglichen weiteren Partnern (WDR, Konzerthaus, Pro Jazz u.a.) sowie dem Kulturbüro als Moderator.

Ansprechpartner

Stadt Dortmund - KulturbüroMichael BattReferent

domicilWaldo RiedlGeschäftsführer