Illustration als Titelbild Torhaus Rombergpark Dortmund

Kulturbüro

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): KoeperHerfurth

Städtische Galerie Torhaus Rombergpark

Das heute »Torhaus Rombergpark« genannte, 1681 erbaute Torhaus des Wasserschlosses Brünninghausen beherbergt seit 1968 die städtische Galerie. Über eine schmale Wendeltreppe erreicht man den ca. 100m² großen halbrunden Saal, der einst unter anderem als Wohnsitz oder Lazarett diente.

Ausstellung im Torhaus Rombergpark

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Sophie Schmidt / Kulturbüro Dortmund

Neben acht Ausstellungen der zwei Dortmunder Künstlerverbände und der zwei ortsansässigen Berufsverbänden für bildende Künstler*innen, präsentiert das Kulturbüro vier eigene Ausstellungsformate, die jährlich öffentlich ausgeschrieben werden.

Das Ausstellungsformat „Torhaus Neue Akzente“ richtet sich an (junge) Künstler*innen, die innerhalb der letzten drei Jahre ihren Hochschulabschluss in einer künstlerischen Disziplin erlangt haben.

Im Rahmen des Formats „Torhaus Kollektiv“ kommen Künstler*innen-Kollektive zum Zuge, die mindestens aus drei Künstler*innen bestehen, dauerhaft zusammenarbeiten oder sich projektbezogen als Kollektiv zusammenschließen.

Für eine Ausstellung im Format „Torhaus Neue Wege“ können sich Künstler*innen bewerben, die in den vergangenen drei Jahren zugezogen sind – sei es aus dem Ausland oder auch „nur“ aus einer Nachbarstadt.

Im Fokus von „Torhaus Weltweit“ stehen Ausstellung mit internationalem Bezug. Dieser kann sowohl einen thematischen wie auch biografischer Hintergrund haben oder durch eine internationale Künstler*innen-Kooperation erfolgen.
Die Ausstellungen der Dortmunder Kunstverbände werden im Format „Torhaus im Verbund“ präsentiert.

Bilddatei für Ausstellung von Magdalena Hellström Zimmermann

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Ten Ten Team

Aktuelle Ausstellung:

Unter dem Format "Torhaus Weltweit" macht Magdalena Hellström Zimmermann den Auftakt der Ausstellungssaison 2023 im Torhaus. Die Künstlerin zeigt ihre Ausstellung "Alte Apfelbäume - Spuren des Überlebens" vom 15. Januar bis zum 05. Februar 2023.

Die Eröffnung der Ausstellung findet am 15. Januar 2023 um 11.00 Uhr statt. Eine Einführung spricht Kunsthinstorikerin Dr. Andrea Fink.

Über die Ausstellung: "In meiner Heimat Dalarna in Schweden sind viele kleinere Höfe aufgegeben worden, und die einzigen Spuren der Menschen, die dort einmal gelebt haben, sind knorrige, uralte Apfelbäume. Auch im Garten meines Ateliers in Dortmund stehen drei alte Apfelbäume. Sie sind lebendige Zeugen der Vergangenheit in der Industrielandschaft."

www.magdalena-hellstroem-zimmermann.de

Ausstellungsflyer Hellström Zimmermann [pdf, 3,2 MB]

Bilddatei für Ausstellung Lucas Boelter im Torhaus

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Ten Ten Team

Es folgt:

Unter dem Format "Torhaus Neue Akzente" stellt der Künstler Lucas Boelter im Anschluss seine Werke vor. Seine Ausstellung "Schnelle Cocktails, Billige Autos" ist vom 12. Februar bis 05. März 2023 im Torhaus zu sehen und wird am 12. Februar um 11.00 Uhr eröffnet. Einführende Worte spricht Aldina Okerić.

Über die Ausstellung: „Schnelle Cocktails, Billige Autos“ kontrastiert Elemente„des süßen Lebens“ mit Alltagssituationen des Ruhrgebietsund absurden Szenarien, um die Möglichkeit einermomentanen Flucht aus der Welt alltäglicher Erfahrungenzu schaffen, zugleich aber auch selbstironisch die Absurditätdieses Vorhabens zu reflektieren. Über all diesenästhetischen Überlegungen schwebt stets der unseriöseHauch eines All-Inclusive-Urlaubs.

www.lucasboelter.com @lucas_boelter

Infos & Hinweise

Virtuelle Galerie

Besuchen Sie auch die virtuelle Galerie der Städtischen Galerie Torhaus Rombergpark. Sie erhalten Einblicke in die aktuellen Ausstellungen und Hintergrundinformationen zu ausstellenden Künstler*innen.

www.torhaus-rombergpark.de

Für Besucher*innen

Ab dem 02. Mai 2022 entfällt in der Städtischen Galerie Torhaus Rombergpark die Maskenpflicht.

Das Kulturbüro Dortmund empfiehlt dennoch weiterhin das Tragen einer medizinischen Maske (FFP2/KN95/OP).

Adresse & Öffnungszeiten Torhaus

Torhaus Rombergpark

Am Rombergpark 65
44225 Dortmund

Öffnungszeiten:
dienstags - samstags 14:00 - 18:00 Uhr
sonn- und feiertags 10:00 - 18:00 Uhr

T: 0231 50-23194

Der Eintritt ist frei.

Bewerbungsverfahren

Illustration als Titelbild Torhaus Rombergpark Dortmund

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): KoeperHerfurth

Wann ist eine Bewerbung möglich?

Eine Bewerbung ist immer im Sommer eines Kalenderjahres für das Folgejahr möglich. Die genauen Bewerbungszeiträume werden an dieser Stelle sowie über den Newsletter des Kulturbüros veröffentlicht.

Wie bewerbe ich mich um eine Ausstellung?

Für eine Bewerbung muss das Ausschreibungsformular digital ausgefüllt werden. Dieses beinhaltet persönliche Daten, Angaben zum Werdegang, eine Kurzbeschreibung der eigenen Person oder dem Kollektiv sowie einer Kurzbeschreibung der geplanten Ausstellung.

Das Ausschreibungsformular wird kurz vor der nächsten Ausschreibung auf dieser Seite verfügbar sein.

Bilder, Pläne, Skizzen, usw. zur Ergänzung der Ausstellungsbeschreibung können als Anlagen im PDF-Format (max. 12 Seiten) beigefügt werden.

Das Auswahlverfahren

Nach fristgerechtem Eingang der vollständigen und formal korrekten Bewerbungsunterlagen sowie unter Erfüllung der Fördervoraussetzungen werden diese vom Kulturbüro geprüft und diskutiert.

Nach Beendigung des Entscheidungsprozesses wird den ausgewählten Bewerber*innen zeitnah der Ausstellungszeitraum für das Folgejahr mitgeteilt.

Kontakt

Stadt Dortmund - KulturbüroSophie SchmidtReferentin

44137 Dortmund
Bildende Kunst und Großförderungen