Dortmund überrascht. Dich.
Bild

Kulturbüro

Förderung der Kulturarbeit in den Dortmunder Stadtbezirken

Auf Antrag des Kulturbüros hat die Sparkasse Dortmund bisher jährlich einen einmaligen Zuschuß für kulturelle Aktivitäten aus und für den Stadtbezirk zur Verfügung gestellt. Je Stadtbezirk stehen 3.000 Euro zur Verfügung.

Förderungsfähig sind künstlerische und kulturelle Maßnahmen, die

  • im wesentlichen auf den Stadtbezirk beschränkt sind,
  • Aktivitäten im Sinne eines Grundangebotes darstellen,
  • der Förderung von Vereinen, Initiativen, Gruppen und KünstlerInnen dienen und
  • kulturelle Veranstaltungsorte in den Stadtbezirken beleben.

Dies können z.B. Stadtteilfeste, Vereins- und Jubiläumsveranstaltungen, Ausstellungen, historische Veranstaltungen sein, soweit sie grundsätzlich öffentlich sind.

Die zur Verfügung stehenden Mittel sollen für besondere Projekte und Veranstaltungen schwerpunktmäßig eingesetzt werden und/oder im Sinne einer "Anschubfinanzierung" neue Aktivitäten ermöglichen.

Die Mittel sollen nicht als zusätzliche Vereinsförderung verwendet werden.

Förderungsfähige Kosten sind ausschließlich:

  • Honorare für KünstlerInnen/Kulturschaffende,
  • Leihgebühren für Medien und Technik,
  • Sachkosten wie Versicherungen, Plakate, Einladungen,
  • Nebenkosten für Transport, Unterkunft, GEMA.

Nicht gefördert werden Investitionen, Repräsentations-, Porto- und Organisationskosten.

Eigenleistungen sind nachzuweisen.

Über die Verwendung der Mittel im Stadtbezirk beschließt die Bezirksvertretung; für die verwaltungsmäßige Abwicklung ist die jeweilige Bezirksverwaltungsstelle zuständig.

Ansprechpartner

Stadt Dortmund - Kulturbüro Katrin GellermannReferentin

44137 Dortmund
Förderung Bildende Kunst, Stadtteilkulturförderung, Förderung Chorakademie, Micro!Festival
Öffnungszeiten:

Dienstag 9:00 - 15:30 Uhr
Mittwoch 9:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag 9:00 - 17:00 Uhr
Freitag 9:00 - 12:00 Uhr