Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Kulturbüro

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Veranstaltung

Summersounds DJ Picknicks feiern Abschluss beim "Hoeschpark Open Air"

Nachricht vom 21.08.2018

Drei Live-Bühnen, fünf DJ-Floors, eine Silent Disco - und alles unter freiem Himmel: Das "Hoeschpark Open Air" am Samstag, 25. August, ist Highlight und Abschluss der Summersounds DJ Picknicks.

Hoeschparkfest 2017

Unter anderem erwarten euch drei Live-Bühnen beim Hoeschpark Open Air.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Kulturservice Ruhr

Das Open-Air-Programm, das die Stadt Dortmund gemeinsam mit vielen Partnern realisiert, bietet von 14:00 bis 23:00 Uhr ein abwechslungsreiches Programm mit über hundert Akteuren auf drei Live-Bühnen und fünf DJ-Floors, einer Silent-Disco, einem Streetfood-Biergarten, vielen Funsport-Angeboten und weiteren Aktionen. Der Eintritt ist frei, lediglich das Mitbringen von Glas und Getränken ist untersagt.

Newcomer aus Dortmund und dem Ruhrgebiet

Unter dem Titel "RuhrPop Stage" präsentiert das Festival erstmals eine Bühne mit aufstrebenden Bands aus dem Ruhrgebiet. Headliner ist das Dream-Pop-Trio "Chai Khat" aus Essen. Aus Bochum kommt die sechsköpfige Rap-Formation "Figur Lemur", die besonders mit ihren mitreißenden Bühnenshows beeindruckt. Als Dortmunder Vertreter geht das Duo "The Day" auf die Bühne, das mittlerweile deutschlandweit bekannt ist. Das ruhige Electro-Pop-Projekt "Tired Eyes Kingdom" besteht aus Studenten des Instituts für populäre Musik der Folkwang Universität der Künste. Eröffnet wird die Bühne vom Bochumer Songwriter "Frère". Ermöglicht wurde die neue Bühne durch eine Förderung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen der Individuellen Künstlerförderung, ein Projekt der ecce GmbH.

Hip-Hop-Bühne vom JKC und Songwriter Corner vom Kulturbüro

Neu ist auch eine Hip-Hop-Bühne, organisiert vom Jugend- und Kulturcafé Rheinische Straße (JKC). Hier treten "Mess&Kareem" von "Witten Untouchable", "MistahNice" sowie die Dortmunder Rapper "Buddi", "Gregg" und "Timez" und viele weitere auf. Einen Songwriter Corner präsentiert die Initiative "Dortmund.Macht.Lauter" des Kulturbüros mit dem Duo "Aniyo Kore", der Songrwiterin "Cozy Lua" und dem Folkprojekt "Hungry Wolves".

Bring Your Own Beats

Das Programm auf der Picknickwiese übernimmt die Plattform "Bring Your Own Beats". Special Guest ist hier der Kölner Rapper "Retrogott", der als "DJ Qualle" Funk, Disco-Tunes und Broken Beats auf die Plattenteller bringt. Zudem stehen "BYOB"-Gründer Max Gyver und das DJ-Duo "Delicious Frequencies" an den Plattentellern.

Veranstalter und Förderer Hoeschpark Open Air

Veranstalter und Unterstützer des Hoeschpark Open Air
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund

Tiefe wummernde Bässe hat zudem das "Blockbuster Soundsystem" im Gepäck. Mit seiner zur mobilen Disko umgebauten Rikscha hat das DJ-Team schon mehrfach beim Juicy-Beats-Festival für Aufmerksamkeit gesorgt. Im Hoeschpark wird das Tuk Tuk am Waldpavillon stehen und vom Dortmunder Rap-Urgestein Der Wolf mit einem Dub-Set unterstützt.

Silent Disco mit 400 Kopfhörern

Bei der Silent Disco kommt die Musik aus Kopfhörern. 400 davon Stellen die Veranstalter bereit. Diese können gegen zehn Euro Pfand vor Ort ausgeliehen werden. Auf zwei unterschiedlichen Kanälen treten "DJ MLM" und "DJ Philipp" gegeneinander an. Die Besucher können sich selber entscheiden, ob sie lieber zu House, Disco und Electro oder zu Eurodance und Trash abfeiern wollen. Ein festes Zuhause im Park hat die "DoBo-Villa", die in ihrem Außenbereich zur Electro-Lounge einlädt.

Jugendamt präsentiert Fun-Sport-Aktionen von Kopfball bis Kletterturm

Das Rahmenprogramm bietet zudem viele unterschiedliche Sport-Angebote und Aktionen. Im Fussballstadion gibt es diesmal ein ganzes Arsenal an Fun-Sport-Aktionen.

Mit einem neun Meter hohen Kletterturm ist das Jugendamt Dortmund vor Ort und präsentiert zudem das Kopfball-Tischtennis Headis. Beim Duo Artistico kann man sich in der Jonglage mit drei Bällen probieren und trickreiche Showeinlagen bewundern. Um das Stadion errichtet die Skateboard-Initiative Dortmund zudem eine Miniramp. Auch der Baseball-Verein Dortmund Wanderers ist wieder beim Hoeschpark Open Air dabei. Viele kulinarische Leckereien gibt es zudem im Streetfood Biergarten auf der Picknickwiese. Das lokale Online-Nachrichten-Magazin Dortmund24 präsentiert einen Bubble Soccer, bei dem die Fussballspieler in großen Plastikbällen aufeinanderprallen.

Veranstaltet wird das Hoeschpark Open Air von der Dortmund-Agentur in Zusammenarbeit mit dem UPop e.V. (Verein für urbane Popkultur). Das Event wird vom Stadbezirksmarketing Innenstadt-Nord unterstützt. Weitere Unterstützer sind der Freundeskreis Hoeschpark, das Kulturbüro Dortmund und die Sport- und Freizeitbetriebe der Stadt Dortmund. Das Hoeschpark Open Air wird gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW im Rahmen der Individuellen Künstlerinnen- und Künstlerförderung, ein Projekt der ecce GmbH.

Zum Thema

Der Eintritt zum Hoeschpark Open Air ist frei, es gilt jedoch auf der gesamten Fläche ein Glas- und Flaschenverbot. Die Getränkemitnahme ist nicht gestattet. Zudem wird es Einlasskontrollen geben.