Dortmund überrascht. Dich.
Friedensplatz altes Stadthaus

Kulturbüro

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Freizeit

Auf in den Lese-Herbst: Veranstaltungen im Studio B starten wieder

Nachricht vom 18.09.2020

Nach langer Sommer- und Corona-Pause startet das Programm im Studio B (Max-von-der-Grün-Platz 1-3) wieder: Es geht auf in den Lese-Herbst! Gemeinsam bieten Stadt- und Landesbibliothek, VHS und Kulturbüro Dortmund regionalen Autor*innen dort eine Plattform für Lesungen, Buchpremieren oder Veranstaltungen wie den beliebten "Dortmunder Bücherstreit".

Corona-bedingt ist das Platzkontingent begrenzt, Vorab-Anmeldungen sind erforderlich: cvennes@stadtdo.de. Unter dieser Adresse kann man sich auch für den Newsletter der Stadt- und Landesbibliothek anmelden.

Detaillierte Informationen zum kompletten Programm gibt es im Veranstaltungskalender unter www.stlb.dortmund.de.

Die Veranstaltungen im Überblick

Montag, 28. September, 19:30 Uhr: Lesung am Montag: DreiSatz "Böse Gedanken und andere Gemeinheiten" – das Autorinnen-Trio Bianca Lorenz, Patricia Malcher und Cornelia Franken stellt ihren ersten gemeinsamen Krimi vor.

Dienstag, 6. Oktober, 19:30 Uhr (ausgebucht): Buchpremiere - Gabriella Wollenhaupt präsentiert ihren Roman "Ein letzter Grappa".

Donnerstag, 22. Oktober, 20:00 Uhr: Bücherstreit: Neuerscheinungen von der Frankfurter Buchmesse auf dem Kritikertisch. Ein unterhaltsamer Abend der Dortmunder Lesekultur.

Freitag, 27. November, 18:00 Uhr: Ein Abend mit der Berliner Autorin Judith Kuckart, Dortmunds erster Stadtbeschreiberin. Moderation: Stefan Keim

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.