Friedensplatz altes Stadthaus

Kulturbüro

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jesús González Rebordinos

Freizeit

Musikstammtisch diskutiert mit dem neuen Nachtbeauftragten

Nachricht vom 10.12.2021

Monatlich treffen sich Musiker*innen, Bands, Produzent*innen, Clubbetreiber*innen und weitere Macher*innen aus der Musikbranche, um über ihre Szene zu diskutieren. Beim nächsten Treffen am Dienstag, 14. Dezember, im "domicil" ist der Nachtbeauftragte Chris Stemann zu Gast. Los geht es um 19:00 Uhr.

Der Nachtbeauftrage Chris Stemann ist Gast beim Musikstammtisch Dortmund.

Der Nachtbeauftrage Chris Stemann ist Gast beim Musikstammtisch Dortmund.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dunkhase

Seit August ist er im Amt, das viele Facetten hat: Der Nachtbeauftragte unterstützt die Veranstaltungsszene, ist Ansprechpartner für Club- und Konzertveranstalter*innen und agiert interdisziplinär im sogenannten Segment "Nach Acht". Was bedeutet dies genau, wie liefen die ersten Monate im Amt – und wie geht es weiter? Im Gespräch mit Moderator Didi Stahlschmidt informiert Stemann über seine Arbeit.

Live auf der Bühne steht an diesem Abend Martin Lixenfeld. Der Gitarrist und Sänger/Songwriter steht er für Pop mit Americana, Country- und Gospel-Einflüssen. Außerdem bietet der Abend Neuigkeiten über Förderprogramme und Preise für Musiker*innen sowie die Möglichkeit, eigene Themen und Projekte vorzustellen.

Zum Thema

Der Eintritt ist frei. Es gelten die 2G-Regeln.

Der Musikstammtisch ist ein Format des Kulturbüros Dortmund in Kooperation mit dem domicil (Hansastraße 7-11).

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.