Dortmund überrascht. Dich.
Ausschnitt eines Kalenders

Kulturbüro

Bild: Dortmund-Agentur / Soeren Spoo

Torhaus Rombergpark

Hanfried Brenner - quadrat plus > variationen

Zeichnung – Objekt – Installation

Für seine Ausstellung ließ sich Hanfried Brenner von Kasimir Malewitschs berühmtem Bild „Schwarzes Quadrat auf weißem Grund“ inspirieren. „Dabei spielte auch die Überlegung mit, den wuchtigen und merkwürdig gerundeten Bau des Torhauses zu konfrontieren mit der fast immateriellen Fragilität von Zeichnungen auf Papier, Zeichnungen, die der strengen geometrischen Form des Quadrats gewidmet sind. Banal ausgedrückt war es die Idee, das Eckige ins Runde zu bringen“, schreibt der Künstler. Anders als Malewitsch bezieht Brenner jedoch die Materialität von Farbe, Malgrund und Papier in seine Arbeit mit ein und weitet die Beschäftigung mit dem Quadrat auf plastische Objekte und Installationen aus. So gibt es neben den Bildobjekten an den Wänden auch eine Installation aus Vierkanthölzern auf dem Boden.

Hanfried Brenner (Jahrgang 1943) studierte an der Akademie der Bildenden Künste in München. Seit Mitte der 1980er Jahre stellt er regelmäßig aus. Er war Mitbegründer des Kulturorts Depot an der Immermannstraße, wo er noch immer sein Atelier hat.

Eintritt frei

Veranstalter:
Kulturbüro Stadt Dortmund in Zusammenarbeit mit dem BBK Ruhrgebiet

Veranstaltungsinformation

Torhaus Rombergpark: Hanfried Brenner - quadrat plus > variationen

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.
Sonntag, 12. November 2017
(22.10.2017 - 12.11.2017)
10:00 - 18:00 Uhr

Torhaus Rombergpark
44225 Dortmund