Dortmund überrascht. Dich.
Ausschnitt eines Kalenders

Kulturbüro

Bild: Dortmund-Agentur / Soeren Spoo

LesArt

Perfomance-Abend

Mit Katinka Buddenkotte, Clara Nielsen, Sandra da Vina, Anke Fuchs, Tobi Katze und der Hannes Weyland Band

Katinka Buddenkotte »Eddie muss weg«

Tragikomische Töne: Als Paar ergänzen sich Stan und Britta fast perfekt: Er sorgt dafür, dass sie trotz ihrer prekären Situation nicht den Lebensmut verliert. Sie verheimlicht ihm, wie aussichtslos die Lage tatsächlich ist. Eine Beziehung, ein Unglück in der Vergangenheit, zwei Perspektiven auf zwei Leben, von denen eins bald enden wird. – Ein wahnwitziger Roadtrip, eine Geschichte über die Liebe und ihre Vergänglichkeit.

Bild

Clara Nielsen | Sandra da Vina | Anke Fuchs »Lautstärke ist weiblich«

Die Zeit ist reif für dieses Buch! Viel zu lange war Poetry Slam ganz grundlos ein von Männern dominiertes Format. Diese erste, deutschsprachige Female-Slam-Anthologie versammelt Texte der besten Poetry-Slammerinnen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz: großartige und mitreißende Lyrik und kunstvolle Prosa über Angst, Liebe, Feminismus, Glück, Diskriminierung und Mathematik.

Hannes Weyland Band

Hannes Weylands Lieder handeln von Fluchtwagen, Kreuzungen und dem betrunkenen Heimweg. Sie klingen nach einer Mischung aus amerikanischer Wildnis und Hamburger Schule. Calvin Lennig (Kontrabass), Nicolas Kozuschek (Tasten) und Malte Weber (Schlagzeug) setzen die Songs gefühlvoll und behutsam um. Dabei sind Vergleiche mit Niels Frevert, Bosse oder Gisbert zu Knyphausen nicht allzu weit hergeholt. Einige behaupten sogar, in Hannes Weyland die Norah Jones aus NRW zu hören. Mit Bart. In Deutsch.

Eintritt: VVK 7 / AK 9

Veranstaltungsinformation

LesArt: Perfomance-Abend

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.
Mittwoch, 15. November 2017
19:30 Uhr

Veranstalter

Verschiedene Veranstalter