Dortmund überrascht. Dich.
Ausschnitt eines Kalenders

Kulturbüro

Bild: Dortmund-Agentur / Soeren Spoo

Lesung

Im Gespräch mit Bachtyar Ali

Bild

Irakisch-kurdischer Schriftsteller und Preisträger des Nelly-Sachs-Preises 2017 der Stadt Dortmund

Zum Autor

Bachtyar Ali (geboren 1966 in Sulaimaniya / Irak) erinnert als bedeutender Autor der islamischen Welt an die große orientalische Erzähltradition und schildert auf hochpoetische Weise eine unbekannte Welt: Das Schicksal der irakischen Kurden – brutal verfolgt und in inneren Auseinandersetzungen zerrissen.
Durch sein Engagement geriet Bachtyar Ali selbst in Konflikte mit der Diktatur seines Landes und floh in den Neunzigerjahren nach Deutschland, wo er sein Gesamtwerk aus Romanen, Essays und Gedichten fortführt.

Bisher wurden zwei seiner Romane in die deutsche Sprache übersetzt („Der letzte Granatapfel“ von Ute Cantera-Lang und Rawezh Salim und „Die Stadt der weißen Musiker“ von Peschawa Fatah und Hans-Ulrich Müller-Schwefe).

Moderation: Stefan Weidner
Lesung: Daniel Berger

Eintritt: 7,00 €, ermäßigt 5,00 €
Karten können im Vorverkauf über www.literaturhaus-dortmund.de erworben werden, Abendkasse ab 19.00 Uhr

Veranstalter:
Kulturbüro Dortmund in Zusammenarbeit mit dem literaturhaus.dortmund

Veranstaltungsinformation

Lesung: Im Gespräch mit Bachtyar Ali

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.
Freitag, 8. Dezember 2017
19:30 Uhr

literaturhaus.dortmund
44139 Dortmund

Veranstalter