Dortmund überrascht. Dich.
Ausschnitt eines Kalenders

Kulturbüro

Bild: Dortmund-Agentur / Soeren Spoo

Kunst

Mariana González Alberti

Aquelarre – Hexensabbat

Der Hexensabbat – spanisch: Aquelarre – zieht ein ins Torhaus Rombergpark: Mariana González Alberti präsentiert in der städtischen Galerie unter diesem Titel ihre Bilder. Die Dortmunder Künstlerin stammt aus Argentinien und lebt und arbeitet seit 2007 in Dortmund.

Zu sehen sind Bilder und Skulpturen, die in den vergangenen gut zehn Jahren in Deutschland entstanden. „Lediglich zwei Köpfe, die ich im Handgepäck mitgebracht habe und ein Portrait zeugen von meinem Schaffen in meiner alten Heimat“, so die Künstlerin.

Mariana González Alberti wurde in San Pedro in der Provinz Buenos Aires geboren. Vom dritten bis sechzehnten Lebensjahr absolvierte sie eine künstlerische und tänzerische Ausbildung in der Kunstwerkstatt bei Susana Tosso und Fernando García Curten in San Pedro, Buenos Aires. Ihr Studium schloss sie 2009 an der Universität für visuelle Künste (IUNA) in Buenos Aires ab. Seit 2007 lebt sie in Deutschland. Sie ist Mitglied im Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK) Ruhrgebiet und der „Dortmunder Gruppe“.

„Deutschland war schon vor meinem Umzug eine künstlerische Heimat, vor allem die deutschen Expressionisten haben es mir angetan“, so die Künstlerin. Das ausgestellte Bild „Nosferatu“ kann als Hommage an Murnaus Film betrachtet werden, und das für die Ausstellung Titel gebende Werk „Hexensabbat“ als eine Hommage an Goya, einem Vorläufer des Expressionismus. In Deutschland vermisst sie vor allem Licht: „Das ist in Deutschland ganz anders und hat sicherlich meine künstlerisches Schaffen hier beeinflusst – vielleicht hätten Farben sonst einen noch höheren Stellenwert in meinen aktuellen Arbeiten.“

Im Torhaus wird auch ein Gästebuch ausliegen, das bereits 2009 bei ihrer Abschiedsausstellung in San Pedro auslag. Besucher, die des Spanischen mächtig sind, finden darin Kommentare wie: „In deiner Kunst finde ich Spiel, Kindheit und bekannte Gerüche“ oder „Vielen Dank wir haben dein Inneres gesehen“.

Eintritt frei

Veranstalter: Kulturbüro in Zusammenarbeit mit der Künstlervereinigung Dortmunder Gruppe e.V.

Veranstaltungsinformation

Kunst: Mariana González Alberti

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.
Sonntag, 22. Juli 2018
(01.07.2018 - 22.07.2018)
10:00 - 18:00 Uhr