Dortmund überrascht. Dich.
Ausschnitt eines Kalenders

Kulturbüro

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Soeren Spoo

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Lesung

Susanne Bohne "Das schräge Haus"

Hinweis

Lagebedingt wird weiterhin empfohlen, beim angegebenen Veranstalter nähere Informationen über die Durchführung von Veranstaltungen einzuholen. Angaben im Veranstaltungskalender des Stadtportals dortmund.de erfolgen ohne Gewähr.

abgesagt

Eine herzerwärmende Liebesgeschichte mit Tiefgang, ein bezaubernd schräges Liebespaar. Wäre Ella ein Haus, dann eins mit schrägem Giebel – hat zumindest Mina immer gesagt, in deren Ruhrpott-Schrebergarten-Welt Ella aufgewachsen ist. Und sie lag richtig: Seit Ella als Kind den Bergmann Manfred tot im Liegestuhl gefunden hat, ist etwas in ihr verdreht. Nun ist Ella erwachsen und Psychologin. Aber, da man sich selbst nicht therapieren kann, ist sie immer noch ziemlich schräg. Und ziemlich einsam. Herr Oebing leidet an einer Depression und trägt gern Krümelmonster-T-Shirts, wenn er zu Ella in die Praxis kommt. Er ist mindestens so schräg wie Ella und vielleicht deshalb gerade richtig für sie…

Wegen begrenzter Platzanzahl ist eine vorherige Anmeldung per Mail erforderlich: cvennes@stadtdo.de

Eine Kooperationsveranstaltung des Kulturbüros, der VHS und der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund

Eintritt: 2,50 €

Veranstaltungsinformation

Lesung: Susanne Bohne "Das schräge Haus"

abgesagt
Montag, 26. Oktober 2020
19:30 Uhr

Stadt- und Landesbibliothek Dortmund
44137 Dortmund

Veranstalter

Stadt- und Landesbibliothek Dortmund