Dortmund überrascht. Dich.
Ausschnitt eines Kalenders

Kulturbüro

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Soeren Spoo

Informationen zum Coronavirus

Informationen zu den aktuell geltenden Regelungen finden Sie hier:

Vortrag mit Diskussion

Eine Reise an den Anfang der türkischen Migration in die BRD

Hinweis

Aus aktuellem Anlass wird weiterhin empfohlen, beim angegebenen Veranstalter nähere Informationen über die Durchführung von Veranstaltungen einzuholen.

Vortrag, Lesung, Gespräch mit Hasan Cil

An der geplanten Veranstaltung nimmt der Referent Hasan Cil die Teilnehmer*innen auf eine Zeitreise mit und geht in groben Schritten an die Fundstelle des Anfangs zurück, dessen Bilanz heute - quantitativ ausgedrückt - fast 3 Millionen Menschen in Deutschland ausmacht.

Es handelt sich hier um die bilaterale Vereinbarung zwischen Deutschland und der Türkei vom 30.10.1961, um das sogenannte "Gastarbeiterabkommen". Nach der Erörterung der Vereinbarung und ihrer praktischen Umsetzung wechselt Cil die Perspektive und liest Passagen aus seinem Buch "Anfänge einer Epoche" (2003), in dem ehemaligen Gastarbeiter*innen zu Wort kommen.

Hasan Cil, Jahrgang 1966, lebt zurzeit in Nürnberg.
Anschließend steht er zu Rede und Antwort und freut sich auf eine rege Diskussion und Teilnahme.

Eintritt frei.
Anmeldung erforderlich unter veranstaltungen@auslandsgesellschaft.de oder 0231 8380019

In Kooperation mit: Deutsch-Türkische Gesellschaft, Planerladen e.V., Kulturbüro der Stadt Dortmund

Onlineveranstaltung

Veranstaltungsinformation

Vortrag mit Diskussion: Eine Reise an den Anfang der türkischen Migration in die BRD

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.
Dienstag, 26. Oktober 2021
19:00 Uhr

Veranstalter

Auslandsgesellschaft.de e.V.