Dortmund überrascht. Dich.
Kulturelle Bildung Collage

Kulturelle Bildung

"Kinderreise durch den Herbst – auf der Suche nach dem Ich"

Künstlerin: Wendy Schudak

Einrichtung: Kindertageseinrichtung Hopmanns Mühlenweg
Träger: FABIDO, Stadt Dortmund
Kinder: 20 Kinder, 5 bis 6 Jahre
Sparte: Bildende Kunst

Jede Jahreszeit hat ihre Formen, Farben, Gerüche und Stimmungen. Im Laufe eines Jahres kann man den Wandel und Wechsel vor allem an der Natur beobachten. Wendy Schudak nahm sich dazu mit den Kindern der Kindertagesstätte an Hopmanns Mühlenweg, Dortmund Hörde, besonders des Herbstes an. Zunächst wurde die Wahrnehmungsfähigkeit der Kinder für die Natur und die Veränderungen in dieser geschärft und die Sinne wurden sensibilisiert.

Kinder malen Bilder mit Acrylfarbe

Kreativ und konzentriert sind die Kinder am Werk.
Bild: Kulturbüro

In einem weiteren Schritt sollten sie vom Sehen zum Erfassen, vom Fassen zum Begreifen kommen und dann den Sprung wagen, selbst aktiv und kreativ zu werden. In der eigenen Werkstatt "Bunte Kleckse" der Künstlerin, zu welcher die Erzieherinnen mit den Kindern bei schönem Wetter etwa 40 Minuten zu Fuß liefen, entstanden so auf großen und kleinen Leinwänden jeweils zu einem anderen gewählten Oberthema, zum Beispiel Sonnenblumen, Kastanien oder Kürbisse, Bilder mit Acrylfarben, die von den Farben und Formen, Gerüchen und Stimmungen des Herbsts angeregt sind.

Kinder malen Bilder mit Acrylfarbe

Malen macht den Kindern sichtlich Spaß.
Bild: Kulturbüro

Zur Veranschaulichung und genaueren Ausprägung dieser Sinne bekamen die Kinder stets weitere, ganz konkrete Anschauungsobjekte geboten. So brachte Wendy Schudak beispielsweise frische Kürbisse oder Sonnenblumen und -kerne mit, sammelte mit den Kindern draußen Kastanien und ließ sie den Geschmack von Kürbiskernbrot erfahren. Mithilfe dieser anschaulichen Methoden konnten das Ausleben und Ausgestalten der eigenen künstlerischen Ideen, Gefühle und Bedürfnisse noch mehr angeregt werden. Durch den freien künstlerischen Prozess, abgesehen von kleinen Hilfestellungen der Künstlerin, zum Beispiel zu Farbgebung und -mischung, möchte die Künstlerin das Ich und die Persönlichkeit der Kindern stärken. Die entstandenen Kunstwerke werden ausgestellt und der Öffentlichkeit präsentiert.

Bilder, die von Kindern mit Acrylfarbe gemalt wurden

Die fertigen Kunststücke.
Bild: Kulturbüro

In diesem Projekt lernten die Kinder die Natur und deren herbstliche Veränderungen auf malerische Weise kennen. Neben der Erfahrung, Acrylfarben so anzuwenden, dass das Ergebnis besonders Naturgetreu gestaltet werden kann, standen Teamfähigkeit und das Stärken des Selbstbewussteins, besonders auch auf die künstlerischen Fähigkeiten der Jungen und Mädchen bezogen, auf dieser "Suche nach dem Ich" im Vordergrund.

Kulturelle Bildung