Hoeschmuseum

Hoesch-Museum

Informationen zum Coronavirus

Bitte beachten Sie, dass ab dem 13.12.2021 das Tragen einer FFP2, KN-95- oder N95-Maske in einigen städtischen Gebäuden und Räumen mit Publikumsverkehr zwingend erforderlich ist!

Informationen zu den aktuell geltenden Regelungen finden Sie hier:

Forum

Unser Hoesch-Museum hat nicht nur eine Sammlung und Dauerausstellung, sondern ist auch ein Forum, eine Begegnungsstätte.

Mit den Themen Stahlzeit in Dortmund, Strukturwandel Dortmunds und Weiterentwicklung von Technik und Industrie ist es in gleicher Weise rückblickend wie auch zukunftsorientiert ausgerichtet. Tradition und Zukunft verbinden sich hier an diesem authentischen Ort, dem atmosphärischen Portierhaus zum ehemaligen Eisen- und Stahlwerk Hoesch von 1912/13.

Unser Museum bietet, auch in Kooperation mit ARAMARK in dem modernen Konferenzgebäude Info-Center oder im Hoesch-Gästehaus oder mit dem Atelierhaus Westfalenhütte, vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten und Services an, um individuelle Wünsche der Gäste zu erfüllen. Wirtschaftverbände, Industrie-, Versicherungs-, Kredit- und Logistikunternehmen, öffentliche und private Organisationen nutzen unsere Einrichtungen als Veranstaltungsort. Freunde und Besucher treffen sich hier aus privaten und geschäftlichen Anlässen im Rahmen von Wechselausstellungen, Forumsveranstaltungen, Museumsgesprächen, Sonntagstreffs, Schul- und Vereinsveranstaltungen. Privatpersonen wählen das Ambiente für standesamtliche Trauungen und für Feiern mit ihren Familien, Freuden und Kollegen.

Zusätzliche Großveranstaltungen wie die Nacht der Industriekultur „ExtraSchicht“, die Dortmunder Museumsnacht, die Partnerveranstaltungen des Fördervereins gehören zu den jährlichen Highlights. Viele Partner und Sponsoren unterstützen unsere Arbeit.