Dortmund überrascht. Dich.
Markentafel im Hoeschmuseum

Hoesch-Museum

Eröffnung

"Sich ins Geschehen werfen". Die Hoesch-Fraueninitiative

Bild

Eröffnung der Ausstellung

Begrüßung: PD Dr. Karl Lauschke
Vorsitzender der Freunde des Hoesch-Museums e.V.

Statements:
Svenja Grawe, Ruhr-Universität Bochum
Frederic Roth, Technische Universität Dortmund

Einführung: Isolde Parussel M.A.
Leiterin des Hoesch-Museums

Musik: Vokalrunde
Die Gruppe Vokalrunde wird bei der Eröffnung der Ausstellung zur Hoesch-Fraueninitiative einen neuen Song präsentieren, der sich mit dem Engagement der Frauen 1980/1981 auseinandersetzt und gemeinsam mit einigen der Hoesch-Frauen ein Lied singen, das Fasia Jansen für die Aktion geschrieben hat. Im Anschluss an den Museumsgang präsentiert die Vokalrunde dann einen schwungvollen Querschnitt aus ihrem Repertoire. Bandmitglieder sind Angelika Hülsmann und Margit Köhnen (Gesang), Georg Partes (Gesang und Gitarre), Jürgen Höhner (Perkussion) und Rainer Schulz (Gesang und Saiteninstrumente). Angelika Hülsmann, die bereits in den 1980er-Jahre gemeinsam mit Rainer Schulz Musik gemacht hat, ist die Nichte und Stieftochter von Fasia Jansen.

Veranstaltungsinformation

Eröffnung: "Sich ins Geschehen werfen". Die Hoesch-Fraueninitiative

Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.
Sonntag, 10. November 2019
11:00 Uhr