Dortmund überrascht. Dich.
Gauklerbrunnen im Stadtgarten

Kunst im öffentlichen Raum

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): zielske photographie

Informationen zum Coronavirus

Informationen zu den aktuell geltenden Regelungen finden Sie hier:

Künstler: Künstler unbekannt

Titel: Trauernde, Grabstätte Familie Friedrich Strothotte

Die Grabstätte präsentiert eine traditionelle Trauerdarstellung in modernem Werkstoff. UG

Standort:
Do-Hörde, Friedhof Hörde, Am Ölpfad, 44263 Dortmund
Jahr:
1920
Beschriftung:
Inschrift: „Ruhestätte der Familie Friedr. Strothotte/ Robert Strothotte/ *5.12.1892 † 25.5.1920/ Johanna Strothotte/ 1900-1964“
Technik/Material:
Skulptur: Betonwerkstein?, Freistehende Wand: Betonwerkstein ?, Buchstaben: Bronze
Höhe:
Skulptur: ca. 1,55 m; freistehende Wand: 3 m
Breite:
Skulptur: 0,5 m; freistehende Wand: 3,20 m
Kunstwerknr.:
44263-047
Grab Strothotte
Grab Strothotte

Vor einer Grabarchitektur, die Ausblicke auf das Umfeld bietet, steht eine weibliche Figur auf einer Treppe. In Trauer ist ihre Körperhaltung gebeugt, ihr Kopf gesenkt. Sie hält in ihrer rechten Hand eine Rose und lehnt sich mit ihrem rechten Arm an ein großes Kreuz. Die Skulptur wiederholt Trauerdarstellungen, wie sie bereits um 1900 üblich waren. Die freistehende Wand der Grabarchitektur ist mit Rosengirlanden geschmückt. Als weitere Symbole finden sich eine Sanduhr und eine Sonne. UG