Dortmund überrascht. Dich.
Rotunde im Museum für Kunst und Kulturgeschichte

Museum für Kunst und Kulturgeschichte

Bild: Karin Hessmann

Objekt des Monats Juni 2016: Die Nadelköcher

Drei Nadelköcher

Drei Nadelköcher 1. Nadelköcher in Form eines Ankers, um 1860 2. Stricknadelköcher in Pfeilform, Mitte 19. Jh. 3. Nadelköcher, vor 1900
Bild: Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund

Diese schön anzusehenden Nadelköcher stehen sinnbildlich für den demonstrativen Müßiggang der gutbürgerlichen Damen des 19. Jahrhunderts.
Ihre ständige Handarbeit wurde als didaktisches Mittel genutzt, das die gesellschaftliche Stellung und den Wohlstand nach außen hin repräsentierte.
Die Nadelhersteller passten sich den sozialen Bedürfnissen an und nahmen neben ihren Standardangeboten Nadeln aus Gold und Silber sowie aufwendige Etuis, Nähutensilien und Accessoires in ihr Repertoire auf.

Lesen Sie mehr darüber in der unten stehenden PDF.

Hinweis

Das aktuelle Objekt des Monats finden Sie jeweils ab dem ersten Tag des Monats im Vorraum der Ausstellungshalle des Museums für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund, es ist eintritts- und barrierefrei zugänglich.

Beteiligen Sie sich an unserer neuen Reihe „Objekt des Monats“. Sie wollten schon immer einen Gegenstand aus unseren Sammlungsbereichen wie z.B. Keramik/Porzellan, Metall, Glas … näher betrachten, aber er wird in unserer Dauerausstellung nicht präsentiert.

Nennen Sie uns Ihr Wunschobjekt unter der untenstehenden E-Mail oder unter der Telefonnummer 0231 50-25514 und wir gehen in unseren Depots auf die Suche!

Museum für Kunst und Kulturgeschichte