Dortmund überrascht. Dich.
Rotunde im Museum für Kunst und Kulturgeschichte

Museum für Kunst und Kulturgeschichte

Bild: Karin Hessmann

Objekt des Monats Juni 2018: Gefasster Magnetstein

Gefasster Magnetstein

Gefasster Magnetstein, 18. Jh.
Bild: Joana Maibach, Museum für Kunst und Kulturgeschichte

Süddeutsch, 18. Jh.
Meteorstein, Messing, Eisen
32 x 11 x 5 cm
Inv. Nr. C 5386

Ein schwarzer, leicht unregelmäßig geformter, an der Unterseite geglätteter Stein wurde in eine Messinghülle gefasst, die mit zwei Knäufen, einem Henkel und einer Aufhängung versehen ist. Die Fassung, verziert mit Blüten-Kartuschen und Punzierungen, lässt das Gebilde kostbar und fremd wirken. An der Unterseite befindet sich ein Schmuckteil aus geschnittenem Eisen, das allein durch die auch heute noch wirkende magnetische Kraft mit dem Stein verbunden ist. Der geschmiedete Haken daran deutet darauf hin, dass man hier Gewichte anhängen konnte, um die enorme Magnetwirkung dieses Steines zu veranschaulichen.

Hinweis

Das aktuelle Objekt des Monats finden Sie jeweils ab dem ersten Tag des Monats im Vorraum der Ausstellungshalle des Museums für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund, es ist eintritts- und barrierefrei zugänglich.

Beteiligen Sie sich an unserer neuen Reihe "Objekt des Monats". Sie wollten schon immer einen Gegenstand aus unseren Sammlungsbereichen wie z.B. Keramik/Porzellan, Metall, Glas … näher betrachten, aber er wird in unserer Dauerausstellung nicht präsentiert.

Nennen Sie uns Ihr Wunschobjekt unter der untenstehenden E-Mail oder unter der Telefonnummer 0231 50-25514 und wir gehen in unseren Depots auf die Suche!

Museum für Kunst und Kulturgeschichte