Dortmund überrascht. Dich.
Dr. Brigitte Buberl begutachtet den Zustand eines "Dortmunder Schätzchens

Museum für Kunst und Kulturgeschichte

Bild: MKK

Dortmunder Schätzchen

Bürgerdienst zur Begutachtung von privaten Kunstgegenständen

Das Museum für Kunst und Kulturgeschichte bietet jeden ersten Freitag im Monat von 10 bis 12 Uhr jedermann die Möglichkeit, die eigenen Dachbodenfunde, Erbstücke und Kunstschätze jeglicher Art einer Mitarbeiterin bzw. einem Mitarbeiter des Museums zur Qualitätsbegutachtung vorzulegen.

Termine finden Sie im Veranstaltungskalender .

Experten begutachten private Kunstschätze

Experten begutachten private Kunstschätze
Bild: Ruhr Nachrichten, Dieter Menne

Sie werden über Zustand und Umgang mit den Objekten beraten, bekommen – soweit das möglich ist – Aufschlüsse über den Künstler und seine Zeit und können sich mit Hilfe grundlegender Literatur eigenständig einen Eindruck über die Stellung des Werkes auf dem Kunstmarkt verschaffen.

Hinweis:

Schätzungen zum Wert der Objekte sind aus den Beratungen ausdrücklich ausgeschlossen.

Kosten: 10,00 Euro (für bis zu drei Werke) inkl. Eintritt in das Museum für Kunst und Kulturgeschichte

Museum für Kunst und Kulturgeschichte