Drei Kinder schauen sich Stücke in einer Vitrine an

Museum für Kunst und Kulturgeschichte

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Museum für Kunst und Kulturgeschichte

Kindergeburtstage

Erlebt gemeinsam mit euren Freund*innen einen besonderen Geburtstag im Museum für Kunst und Kulturgeschichte!

Kinder schauen sich Werkzeuge und Gefäße aus der Steinzeit in einer Virtrine an

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Museum für Kunst und Kulturgeschichte / Marco Polk

Es warten viele spannende Geschichten und einige knifflige Aufgaben auf euch. Als Museumsdetektiv*innen spürt ihr ein gestohlenes Kunstwerk auf oder ihr reist in die Steinzeit und findet heraus, wie unsere Vorfahren eigentlich gelebt haben. Vielleicht wolltet ihr jedoch schon immer mal wissen, wie Parfüm oder Schmuck eigentlich hergestellt wird?

In der Duft- und Schmuckwerkstatt sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt, wenn ihr Parfüm herstellt oder euer eigenes Schmuckstück produziert.

Die Kindergeburtstage dauern zwei Stunden.
Es besteht die Möglichkeit, die Programme zu verlängern.

Ein Mann kniet vor einem Mädchen und legt ihr ein Werkzeug aus der Steinzeit in die Hände gelegt
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Museum für Kunst und Kulturgeschichte / Marco Polk

Ein Besuch in der Steinzeit

Schon während der Steinzeit lebten dort, wo heute Dortmund liegt, Menschen. Doch wie sah das Leben unserer Vorfahren eigentlich aus?

Gemeinsam mit deinen Freund*innen findest du heraus, wie sie gewohnt haben, was sie gegessen und wie sie ihre Werkzeuge hergestellt haben.
Und wer wollte nicht schon immer mal wissen, wie in der Steinzeit eigentlich Feuer gemacht wurde?
Kannten die Menschen damals schon Feuerzeuge?
All diesen Fragen geht ihr auf den Grund!

Außerdem töpfert ihr, wie die Menschen in der Steinzeit, ein eigenes Gefäß und erprobt euer Können im Umgang mit Pfeil und Bogen!

Angebot für 6 bis bis 10-Jährige
Teilnehmer*innenzahl: max. 12 Kinder
Kosten: 95,00 Euro zzgl. 2,50 Euro Materialkosten pro Kind

kleines Mädchen hat eine Lupe in der Hand und schaut hindurch
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Museum für Kunst und Kulturgeschichte / Christoph Rickert

Museumsdetektive

Haltet den Dieb!
Ein mysteriöser Diebstahl hat sich im Museum zugetragen und muss schnellstmöglich aufgeklärt werden. Und da seid ihr gefragt! Ein Schnellkurs in Museumsdetektivarbeit bereitet euch auf alle Schwierigkeiten vor.
Zückt die Lupe und auf geht’s zum Tatort!
Die Spurensuche kann beginnen!
Denn nur mit Fingerabdrücken und handfesten Beweisen könnt ihr den Fall lösen und dem Dieb auf die Schliche kommen.

Angebot für 8- bis 10-Jährige
Teilnehmer*innenzahl: max. 12 Kinder
Kosten: 95,00 Euro zzgl. 2,50 Euro Materialkosten pro Kind

Kneifzange_Draht_Perlen und fertiger handgefertigter Schmuck
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Museum für Kunst und Kulturgeschichte

Schmuckwerkstatt

Habt ihr Lust, mal selbst Schmuck herzustellen?
Dann seid ihr in der Schmuckwerkstatt genau richtig!

Ketten, Ringe, Armreifen und Ohrringe gab es nämlich schon vor mehr als 3.000 Jahren. Ein spannender Museumsrundgang bietet euch Anregungen und Ideen, bevor ihr euer eigenes Schmuckstück designt.

Angebot für 10- bis 12-Jährige
Teilnehmer*innenzahl: max. 12 Kinder
Kosten: 95,00 Euro zzgl. 2,50 Euro Materialkosten pro Kind

blondes Mädchen riecht an einem mit Düften gefüllten Röhrchen
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Museum für Kunst und Kulturgeschichte

Duftwerkstatt

"Immer der Nase nach…" heißt es bei unserem Museumsrundgang der besonderen Art.
Schnuppert euch von der Antike bis ins 19. Jahrhundert und erfahrt, wozu die Menschen in früheren Zeiten Düfte verwendet haben.

Im Anschluss ist dann eure Nase und eure Kreativität gefragt, wenn es darum geht, ein eigenes Parfüm zu kreieren.

Angebot für 10- bis 14-Jährige
Teilnehmer*innenzahl: max. 12 Kinder
Kosten: 95,00 Euro zzgl. 2,50 Euro Materialkosten pro Kind

Kontakt

Museum für Kunst und Kulturgeschichte - Bildung und Vermittlung

44137 Dortmund

Terminbüro und Angebote zur Bildung und Vermittlung
Mo - Fr 11.00 - 13.00 Uhr
sowie via Mail an info.mkk@stadtdo.de

Museum für Kunst und Kulturgeschichte