Dortmund überrascht. Dich.
Eine Kindergruppe sitzt in der Ausstellungshalle und bespricht die Ergebnisse der Führung.

Museum für Kunst und Kulturgeschichte

Bild: Christoph Rickert

Kindertagesstätten und Schulen

Das Museum für Kunst und Kulturgeschichte bietet ein spezielles und auf Kindergarten- und Schulkinder zugeschnittenes Programm, bei dem die Kinder viel Erkunden und Entdecken können. Wählen Sie ein Führungsprogramm und stimmen Sie ihren Besuch individuell auf ihr Themengebiet bzw. auf ihren Unterricht mit uns ab.

Schulklassen können im Anschluss an die Führung gerne unseren Klassenraum zur Nachbereitung nutzen.

Kindergärten und Tagesstätten

Zu Besuch bei den Steinzeitmenschen

Eine erlebnisreiche Führung zum Leben und zur Kultur unserer Vorfahren mit abschließendem Bastelspaß.
Angebot für 5 bis 6-jährige
Teilnehmerzahl max. 20 Kinder
Kosten: 30,00 Euro plus 1,50 Euro Materialkosten pro Kind
Dauer: 90 Minuten

Steinzeitliches Beil und Feuersteingeräte

Ketten, Ringe, Broschen - Schmuck aus alter Zeit

Nach einem Rundgang durch die Jahrhunderte der Schmuckherstellung können die Kinder in einer Bastelaktion das Gesehene und Gelernte in ihren eigenen Schmuckstücken umsetzen.
Angebot für 5 bis 6-jährige
Teilnehmerzahl max. 20 Kinder
Kosten: 30,00 Euro plus 1,50 Euro Materialkosten pro Kind
Dauer: 90 Minuten

Junge beim Ferienprogramm im Adlerturm

Grundschulen

Das Museum für Kunst und Kulturgeschichte bietet Führungen für Grundschulklassen zu folgenden Themen an:

Römer und Germanen

Das Ruhrgebiet war lange vor unserer Zeit Siedlungsbereich der Rhein-Weser-Germanen.

Aber wie viel wissen wir über unsere Vorfahren und deren Lebensweisen? In einer Reise durch die Zeit erfährt man wie die Römer und Germanen gelebt, gespeist, gekleidet waren und warum und wie sie sich gegenseitig bekämpften.

Kosten: 54,00 Euro
Dauer: 90 Min

Münzen
Bild: MKK

Dortmund im Mittelalter

Anhand mittelalterlicher Ausstellungsexponate und dem Dortmunder Stadtmodell um 1610 wird die Entwicklungsgeschichte der freien Reichsstadt und das Leben der Bewohner Dortmunds anschaulich erklärt.

Von der Stadtbefestigung mit Wachtürmen und Gräben ausgehend über mittelalterliche Handwerksberufe und Zünfte, bis hin zum Stadtpatron – dem Heiligen Reinoldus, werden den Kindern theoretische und praktische Grundlagen vermittelt. Als wertvolle Ergänzung und Vertiefung zum Rundgang im Museum, kann eine 30-minütige Themenführung in der Reinoldikirche in der Dortmunder Innenstadt hinzugebucht werden

Kosten:
63,00 Euro
81,00 Euro mit Themenführung

Dauer:
105 Minuten
135 Minuten mit Themenführung

Zusätzlich ist ein Turmaufstieg möglich. Der Betrag von 0,50 Euro pro Teilnehmer muss vor Ort beglichen werden.

Drei Kinder demonstrieren das Rechnen auf der Linie.
Bild: Liebmann-Uebbing

Zurück in die Steinzeit

Die Geschichte vom Jäger und Sammler.

In unserer Abteilung der Ur- und Frühgeschichte lernen die jungen Besucher wie sich das Leben vor etwa 7 000 Jahren auf Dortmunder Boden abspielte. Die Entwicklungsjahre der Viehzucht und des Nutzpflanzenanbau, des frühenHausbaus und der Verarbeitung von Stein zu Waffen zeigen den Kindern einen guten Überblick über die Menschheitsgeschichte auf.

Kosten: 54,00 Euro (+ 1,50 Euro Materialkosten pro Kind)
Dauer: 90 Min

Im Museum kann der Steinbohrapparat ausprobiert werden.

Schule am anderen Lernort - für Grundschulen

Dortmund im Mittelalter

In jedem Schuljahr finden im Museum für Kunst und Kulturgeschichte Unterrichtsvormittage für Grundschulen mit Frau Deutschendorf statt.
Zum Thema Dortmund im Mittelalter wird den Kindern der Klasse 3 und 4 anhand der Museumsobjekte und Originale die Dortmunder Stadtgeschichte und die Zeit des Mittelalters nähergebracht.

In Teams werden selbständig Fragen zu diesen speziellen Themenbereichen erarbeitet:

  • Die alte Stadt – Chronik der Kriege
  • Dortmund als Freie Reichs- und Hansestadt
  • Von reichen und regierenden Familien
  • Vom Handwerk und seinen Zünften
  • Randgruppen – Von Armen, Pilgern und Juden

Anmeldungen zum Unterrichtsvormittag sind nach vorheriger Absprache nur über die Anmeldebögen möglich, die an Dortmunder Grundschulen verschickt werden.

Die Teilnahme ist kostenlos!

Wann: Dienstagvormittag, von 8.30 bis 11.30 Uhr.

Anreise: Schulklassen, die das Museum nicht fußläufig erreichen können, haben die Möglichkeit einen Bustransfer zu beantragen.

Bei Rückfragen erreichen Sie Frau Deutschendorf dienstags, von 8.00 bis 8.30 Uhr unter Tel.: 0231 50-24914.

Kinder begutachten historische Wappen
Bild: Liebmann-Uebbing

Mach mal Pause!

Bei jedem Programm besteht die Möglichkeit einer Verlängerung für eine gemeinsame Pause. Hierzu stehen Räumlichkeiten des Museums für Kunst und Kulturgeschichte zur Verfügung, in denen eigens mitgebrachte Speisen und Getränke verzehrt werden können.
Preis auf Anfrage.
Dieses gilt nicht für das Angebot Schule am anderen Lernort.

Information und Buchung

Museum für Kunst und Kulturgeschichte - Museumspädagogik und Vermittlung

44137 Dortmund

Servicebüro
Dienstag : 9.00 - 12.00 Uhr und 13.30 - 15.00 Uhr
Mittwoch: 9.00 - 12.00 Uhr

Museum für Kunst und Kulturgeschichte