Dortmund überrascht. Dich.
zum Seiteninhalt zum Themenmenü zum Hauptmenü zu den allgemeinen Funktionen und Angeboten

Veranstaltungen - Museum für Kunst und Kulturgeschichte - Museen - Freizeit & Kultur - Stadtportal dortmund.de

www.dortmund.de Wortmarke Museum für Kunst und Kulturgeschichte

Museum für Kunst und Kulturgeschichte

Außenansicht Museum für Kunst und Kulturgeschichte
Bild: Dortmund-Agentur / Stefanie Kleemann

MKK

"Essen außer Haus. Vom Henkelmann zum Drehspieß"

Plakat zur Ausstellung

Lupe: Klicken zum Vergrößern Plakat zur Ausstellung
Bild: © Museum für Kunst und Kulturgeschichte, Gestaltung: Holger Drees

Die Ausstellung im MKK ist eine Präsentation des Deutschen Kochbuchmuseums und fasst die grundlegenden Veränderungen und Trends der Zeit nach 1900 und nach 1945 zusammen. Die zahlreichen Facetten des Essens außer Haus und ihre historischen Entwicklungen werden hier gezeigt. Sie bilden die Klammer der drei Ausstellungen. Butterbrot, Kantine- oder Schulessen sind dabei ebenso Thema wie Restaurantbesuche oder Lieferdienste und Speisen auf die Hand wie Döner, Pommes oder Reibekuchen. Im Rahmen der Ausstellung können die Besucherinnen und Besucher selbst von ihren Erfahrungen berichten und Erinnerungen, Fotos wie Objekte einbringen.

Eine Ausstellung an drei Orten

Drei Dortmunder Museen tischen gemeinsam auf: „Essen außer Haus. Vom Henkelmann zum Drehspieß“ ist der Titel des Ausstellungprojekts an drei Orten. Das Museum für Kunst und Kulturgeschichte (23.4. - 1.10.), das Brauerei-Museum (23.4. - 31.12.) und das Hoesch-Museum (2.4. - 9.7.) stellen die Frage nach dem außerhäusigen Essen aus unterschiedlichen Perspektiven und zeigen die Entwicklung in den vergangenen 150 Jahren.

Wandel von Arbeit und Alltag

Das 19. Jahrhundert führte zu einem grundlegenden Wandel der Arbeitsstrukturen und der Alltagsorganisation im Ruhrgebiet. Veränderte Familienstrukturen, ein getakteter Tagesablauf und erhöhte Mobilität waren die Folge. Aber auch der Fortschritt in der Lebensmittelindustrie, verbesserte hygienische Bedingungen und der Zuzug von Migrantinnen und Migranten führten zu neuen Formen der Ernährung – gerade außerhalb des Hauses.

Das gemeinsame Essen im Haushalt ist schon längst nicht mehr selbstverständlich, eher die Ausnahmesituation. Die Ausstellung zeigt die Entwicklung zum Außer-Haus-Essen in den letzten 150 Jahren im Ruhrgebiet anhand von Beispielen der Großstadt Dortmund. Wer kocht? Wo wird gegessen? Welche neuen Gerichte gibt es? Diese Fragen stehen im Zentrum an den drei Ausstellungsorten.

Weitere Informationen:
Eintritt: 3 €, ermäßigt 1,50 €, Eintritt frei unter 18 Jahren

Zur Ausstellung wird ein Begleitprogramm angeboten. Nähere Informationen erhalten Sie unter 0231 50-26028 oder info.mkk@stadtdo.de

  • Symbol: vorlesen
  • Symbol: Bookmarks
    Symbol Schließen
    • Was ist das?
    • Bitte beachten Sie, dass Sie zum jeweiligen Anbieter weitergeleitet werden und dort dessen Datenschutzbestimmungen gelten.

Veranstaltungsinformation

MKK: "Essen außer Haus. Vom Henkelmann zum Drehspieß"

Zeit:
Nächster Termin:
Dienstag, 30. Mai 2017
(23.04.2017 - 01.10.2017)
10:00 - 17:00 Uhr
107 weitere Termine anzeigen
Ort:
Museum für Kunst und Kulturgeschichte
44137 Dortmund
Alle Veranstaltungen an diesem Ort anzeigen
Symbol: Diesen Termin per QR-Code aufs Handy übernehmen Termin per QR-Code auf's Handy. Was ist das? Symbol: Diesen Termin in den Kalender übernehmen [.ics]

Veranstalter

Museum für Kunst und Kulturgeschichte
44137 Dortmund
Telefon: 0231 50-25522
Fax: 0231 50-25511
E-Mail: mkk@stadtdo.de
Internet: mkk.dortmund.de
Symbol: Diese Adresse ins Adressbuch übernehmen [.vcf]

Allgemeine Funktionen und Angebote

Das Hauptmenü