Außenansicht Museum für Kunst und Kulturgeschichte

Museum für Kunst und Kulturgeschichte

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Stefanie Kleemann

"Essen verbindet"

Kulinarische Geschichte(n) im MKK

Hinweis

Aus aktuellem Anlass wird weiterhin empfohlen, beim angegebenen Veranstalter nähere Informationen über die Durchführung von Veranstaltungen einzuholen.

abgesagt
Wolfgang Heimbach, Gesellschaftsszene

Wolfgang Heimbach, Gesellschaftsszene
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Alle Rechte vorbehalten MKK, Jürgen Spiler

Öffentliche After-Work-Führung durch die Dauerausstellung

Die Erwartungen an unsere Nahrung sind hoch: Essen soll nicht nur satt machen, sondern auch appetitlich aussehen, duften und schmecken – Nahrungsaufnahme als Event. Zugleich soll es unserer Gesundheit guttun. Bei alldem sollen die Lebensmittel lange haltbar sein, einfach in der Zubereitung und bezahlbar – Anforderungen, die sich teils widersprechen.

Volle Lebensmittelregale mit einer sich stetig erweiternden Produktpalette sind zumindest für uns im Globalen Norden selbstverständlich. Dass dies nicht immer so war (und in anderen Teilen der Welt auch heute noch nicht ist), darum geht es u.a. in der Führung, bei der die Teilnehmenden über die Entwicklung von Ernährung ins Gespräch kommen können.

Die Führung kostet 3 Euro/Person, der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsinformation

"Essen verbindet": Kulinarische Geschichte(n) im MKK

abgesagt
Freitag, 30. Dezember 2022
18:00 - 19:00 Uhr

Museum für Kunst und Kulturgeschichte
44137 Dortmund

Veranstalter

Museum für Kunst und Kulturgeschichte

Museum für Kunst und Kulturgeschichte