Dortmund überrascht. Dich.
Wandgestaltung: Stadtpanorama Metall

Kindermuseum Adlerturm

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jochen Musebrink

Informationen zum Coronavirus

Informationen zu den aktuell geltenden Regelungen finden Sie hier:

Museum & Geschichte

Comicfigur Artur erklärt

Im heutigen Kindermuseum Adlerturm ist das Dortmunder Mittelalter zu Hause.

Der Adlerturm war damals ein Wachturm, der zu Beginn des 14. Jahrhunderts – als Teil der Dortmunder Stadtbefestigung – an die schon bestehende Stadtmauer angebaut wurde. Die Turmmauern wurden in der Zwei-Schalen-Technik aufgebaut und bilden einen hufeisenförmigen Grundriss. Zum tatsächlichen Aussehen des Adlerturms gibt allerdings nur eine einzig bekannte Abbildung Aufschluss: der Plan von Detmar Mulher aus dem Jahr 1610. (Tipp: Den gibt’s übrigens auch im Kindermuseum zu sehen!)

Nachdem der Wachturm im Laufe der Zeit eingestürzt war und wiederaufgebaut wurde, kam es Anfang des 19. Jahrhunderts zu einem endgültigen Abriss der Dortmunder Stadtbefestigung samt Adlerturm. Doch er sollte nicht in Vergessenheit geraten.

So wurde der Turm in den 1980er-Jahren ausgegraben und anschließend auf den originalen mittelalterlichen Fundamenten, die bis in eine Tiefe von 6,5 Metern erhalten sind, wiederaufgebaut. Das, was wir heute als Adlerturm sehen, ist somit ein Nachbau aus dem Jahre 1992 – ein Turm mit 30 Metern Höhe und dem Adler als Dortmunder Wappentier und Namensgeber auf der Dachspitze. Erst 2012 wurde der Adlerturm als Kindermuseum umgestaltet und erweckt nun die Dortmunder Stadtgeschichte zu neuem Leben.

Kinder schauen das Skelett im Adlerturm an

Hier wird das Skelett genauestens unter die Lupe genommen.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Jochen Musebrink

Die 2012 konzipierte Dauerausstellung im Kindermuseum Adlerturm präsentiert die mittelalterliche Geschichte der Freien Reichs- und Hansestadt Dortmund. Dabei konnte ein Großteil der Informationen aus dieser Zeit durch die Ausgrabungen des Adlerturms und des Dortmunder Stadtkerns gewonnen werden. Dort entdeckte Funde können hier im Kindermuseum nun als Museumsobjekte ausgiebig von Kinderaugen begutachtet und untersucht werden. Zu unseren spannendsten Fundstücken gehört ein menschliches Skelett, welches bis heute Rätsel aufwirft.

Dennoch bleibt Objekt Nummer eins unserer Dauerausstellung der Ort, an dem alles begann: das Originalfundament des Adlerturms. Von hier aus startet unsere Zeitreise durch das Mittelalter.

Kindermuseum Adlerturm Außenansicht

Außenansicht des heutigen Kindermuseums Adlerturm.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Hannes Woidich