Dortmund überrascht. Dich.
Biber

Museum für Naturkunde

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

(Natur-)Erlebnisse

Eröffnungsfeier

Hinweis

Im Hinblick auf die aktuelle Lage stellt der Veranstaltungskalender des Stadtportals dortmund.de keine Termine mehr dar, die zwischen dem 12.3. und dem 2.6.2020 liegen.

Der Countdown läuft: In 100 Tagen eröffnet das Naturmuseum Dortmund – großes Fest am 7. Juni

Dr. Oliver Adrian (stellv. Museumsleiter), Museumsdirektorin Dr. Dr. Elke Möllmann und Musemspädagoge Julian Stromann präsentieren die vier Motive der Kampagne zur Eröffnung.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund / Katrin Pinetzki

Am 7. Juni 2020, öffnet das ehemalige Museum für Naturkunde der Stadt Dortmund als „Naturmuseum Dortmund“ seine Türen. Nach umfangreicher Sanierung wird man das Haus an der Münsterstraße 271 von innen und außen kaum wiedererkennen. Neben einer veränderten Fassade aus Cortenstahl und einer neuen Eingangssituation präsentiert sich auch die Dauerausstellung komplett verändert: Unter dem Motto „Stadt, Land, Fluss“ stellt sie auf 1500 Quadratmetern Ausstellungsfläche die Lebensräume im heutigen und historischen Dortmund in den Mittelpunkt.

Die Eröffnung am ersten fußballfreien Wochenende im Frühsommer wird groß gefeiert. Im Museumsgebäude können Groß und Klein sich mit oder ohne Führung auf eine Zeitreise durch die Erdzeitalter begeben und das Mammut besuchen, Homo Sapiens und dem Neandertaler in die Augen schauen, der Flora und Fauna in und um Dortmund auf den Grund gehen, in den neuen museumspädagogischen Räumen kreativ werden, im Museumscafé entspannen, den vertikalen Garten betrachten oder das Angebot im Shop in Augenschein nehmen. Im neuen Sonderausstellungsbereich zeigt der Förderverein des Naturmuseums eine Fotoausstellung über den Umbau und die Neueinrichtung.

Außen sorgen rund um das Museum Dutzende Spiel- und Kreativangebote sowie eine Bühne mit Musikprogramm für Spaß und Unterhaltung, moderiert von Fritz Eckenga. Der Dortmunder Autor und Kabarettist wird auch die Hör-Texte für die Ausstellung einsprechen.

Die Eröffnung wird begleitet von einer Marketingkampagne, die das neue Naturmuseum als Ort spannender (Natur-)Erlebnisse präsentiert. Auf den Plakaten laden ein Waschbär, aber auch höchst lebendig wirkende Ur- und Steinzeittiere wie Mammut, Dinosaurier und ein Ammonit mit „durchschlagender Wirkung“ zur großen Eröffnungsfeier am 7. Juni ein. Die Motive begegnen den Dortmunderinnen und Dortmundern in den nächsten Monaten nach und nach im Stadtraum.

Veranstaltungsinformation

(Natur-)Erlebnisse: Eröffnungsfeier

Sonntag, 7. Juni 2020
11:30 Uhr

Museum für Naturkunde