Dortmund überrascht. Dich.
Kinder sitzen auf der Erde und sehen sich ein bemaltes Bild an

Museum Ostwall

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Barbara Hlali

Kunst-Entdecker

Dauer: seit 2011

Das Projekt "Kunst-Entdecker" wurde als Kooperation des Museums Ostwall mit dem Familienzentrum Lange Straße im Jahr 2011 gestartet. Diese Zusammenarbeit bot sich vor allem durch die Nähe der Einrichtung zum neuen Standort des Museums, dem Dortmunder U an.

Ziel des Projektes ist es, in einem engen konzeptionellen und inhaltlichen Austausch kontinuierlich Kinder aus dem Familienzentrum an Museumsbesuche und die kreative Beschäftigung mit Kunstwerken sowohl aus der klassischen Moderne als auch aus den Kunstrichtungen „Fluxus“, „Kinetik“ und zeitgenössischer Positionen heranzuführen. Bei dem gesamten Projekt steht eine ganzheitliche Wahrnehmungsförderung im Mittelpunkt. Dazu werden klassisch-haptische Wahrnehmungsübungen verknüpft mit einem kreativen Umgang mit "neue" Medien wie digitaler Fotografie und Video.

Bilderstrecke: Workshop des Projekts "Kunst-Entdecker"

Kind fotografiert Kunstwerk 25 Bilder
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Barbara Hlali

Alle Bilder dieser Serie finden Sie auch im Medienportal.

Die Konzeption der Inhalte erfolgt in engem Austausch mit den Erzieher/-innen des Familienzentrums, um altersgerechte Möglichkeiten kreativer Kunstvermittlung gemeinsam zu erarbeiten.

Durch die kontinuierlichen wöchentlichen Workshops im Museum Ostwall im Dortmunder U lernen die Kinder und ihre Eltern das Museum Ostwall und die U2_Kulturelle Bildung (Ebene 2) als lebendige und für sie selbst nutzbare Orte kennen.

Konzept und künstlerische Leitung: Karin Dahms-Pietzek, Barbara Hlali

Das Projekt wird ermöglicht durch die Förderung des Kulturbüros Dortmund aus dem Fonds Elementarbereich sowie durch Unterstützung von FABIDO.