Dortmund überrascht. Dich.
Der U-Turm vor blauem Himmel

Museum Ostwall

Pressetexte und -bilder

27. November 2010 bis 23. Januar 2011
Passage
Transfer France – NRW 2008 – 2010

mit Cécile Desvignes, Dominique Ghesquière, Freya Hattenberger, Christian Jendreiko, Régis Perray und Antoine Petitprez

Plakatmotiv "Passage"

Plakatmotiv "Passage"

Raum – Körper – Wahrnehmung sind die drei Parameter der Ausstellung "Passage". Raum und menschlicher Körper gehören im physischen Sinne zusammen, beide sind zugleich sozial und kulturell codiert. Die Wahrnehmung des Raumes dient der Orientierung, geht über in dessen Aneignung durch Arbeit oder die Transformation durch symbolische Handlungen. Die Raum-Körper-Relationen werden zum Thema der Kunst: Durch metaphorische Videoperformances und Fotografien von Freya Hattenberger, raumbezogene Skulpturen Cécile Desvignes, verunsichernde Fotografien und Videos Dominique Ghesquières und klangräumliche Aktionen Christian Jendreikos, durch die Negation von Räumlichkeit in den Porträts von Antoine Petitprez sowie den Skulpturen, Videoarbeiten und dem Archiv Régis Perrays. Manche der Arbeiten beziehen sich dabei auf den neuen Ort des Museums Ostwall im Dortmunder U.

Die Ausstellung "Passage" entstand im Rahmen von "Transfer France - NRW 2008 - 2010" des NRW KULTURsekretariats. "Transfer" ist ein internationales Künstler- und Kunstaustauschprogramm mit wechselnden Partnerschaften und Instituten.

Im Mittelpunkt stehen zum einen der direkte Dialog selbst – ein mehrjähriger Prozess – und zum anderen das künstlerische Ziel des Weges: die Ausstellungen. Auf beiden sich kreuzenden Wegen entwickelt sich ein intensiver und gleichberichtigter Austausch über die Kunst von Künstler/in zu Künstler/in, aber auch von Museen untereinander.

Über einen Zeitraum von drei Jahren werden Künstler, Museen und städtische Kulturszenen miteinander ins Gespräch gebracht, Künstlerstipendien ausgelobt, gemeinsam Juryentscheidungen getroffen. Das vorläufige Ende der achten "Transfer" sind sechs verschiedene Ausstellungen mit Werken der ausgewählten 14 Künstler/innen in den beteiligten Museen beider Länder.

Parallel zu der Ausstellung "Passage" im Museum Ostwall zeigen das Kunstmuseum Mülheim/Ruhr und das Museum Abteiberg, Mönchengladbach Transfer-Ausstellungen mit deutschen und französischen Künstlerinnen und Künstlern. In Frankreich werden dann ab Anfang 2011 drei Ausstellungen präsentiert.

Partnerinstitute sind:

In Frankreich:

  • FRAC Bourgogne Eva Gonzàlez-Sancho, Direktorin / Claire Legrand, Stellv. Direktorin
  • Musée des Beaux-Arts de Nantes Blandine Chavane, Direktorin / Alice Fleury, Beauftragte für zeitgenössische Kunst
  • Musée des Beaux-Arts de Tourcoing Evelyne-Dorothée Allemand, Direktorin / Yanick Courbes, Kurator

In NRW:

  • Kunstmuseum Mülheim a. d. Ruhr Dr. Beate Reese, Direktorin / Emmanuel Mir, Kurator
  • Museum Ostwall im Dortmunder U Prof. Dr. Kurt Wettengl, Direktor
  • Städtisches Museum Abteiberg Susanne Titz, Direktorin

www.NRW-Kultur.de

Aktionen im Rahmen der Ausstellung "Passage":

Freitag, 26. November 2010, 20.00 Uhr
Klangperformance
Les Éclairs: "same same but different"
"same same but different" ist eine Klangperformance, in der Freya Hattenberger und Peter C. Simon aka "Les Éclairs" die Poesie des Augenblicks am Rande von Feedback und Verzerrung erforschen. Wie jede Aktion von "Les Éclairs" ist "same same but different" eine situationistische Reflektion auf den Kontext der Aufführung.
http://www.myspace.com/leseclairs

Samstag, 4. Dezember 2010, 14.00 - 18.00 Uhr im Foyer des Dortmunder U
Performance 'GOTTESRAUSCHEN' von Christian Jendreiko mit Akteuren aus Dortmund

Freitag, 14. Januar 2011 bis Sonntag, 16. Januar 2011, jeweils 11.00-18.00 Uhr
Aktion "Werni & Jendreiko" von Stefan Werni & Christian Jendreiko

Samstag, 22. Januar 2011, ab 14.00 Uhr
Aktion "ENDE OFFEN" von Christian Jendreiko

Pressebilder zum Download