Dortmund überrascht. Dich.
Dortmunder U

Museum Ostwall

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Jubiläumsausstellung

60 Jahre Freunde des Museums Ostwall

Hinweis

Im Hinblick auf die aktuelle Lage stellt der Veranstaltungskalender des Stadtportals dortmund.de keine Termine mehr dar, die zwischen dem 12.3. und dem 2.6.2020 liegen.

Konrad Klapheck: Der Egozentriker, 1964

Konrad Klapheck: Der Egozentriker, 1964
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Alle Rechte vorbehalten VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Im Schaufenster, Ebene 5

Seit 60 Jahren begleiten die Freunde des MO das Museum Ostwall. Ihrer Unterstützung hat das Museum spektakuläre Ankäufe zu verdanken: Ein Gemälde Max Beckmanns zählt ebenso dazu wie eine Skulptur von Hans Arp oder knapp 500 Objekte und Dokumente aus der Fluxus-Sammlung Wolfgang Feelischs. 2015 gelang es ihnen, ein Gemälde von Heinrich Nauen zurück zu kaufen, das 1937 von den Nationalsozialisten beschlagnahmt worden war und später auf dem Kunstmarkt wieder auftauchte. Seit 2014 wird einmal jährlich der von den Freunden ins Leben gerufene MO-Kunstpreis an Künstler*innen verliehen, die in der Tradition von Fluxus und Dada stehen. Außerdem unterstützen die Freunde des MO viele Projekte der MO Kunstvermittlung – nicht zuletzt die "Schnittstelle", ein Event mit Angeboten von Studierenden der TU Dortmund für ein junges Publikum.

Die Ausstellung zeigt eine kleine aber feine Auswahl von Werken, die heute, dank der Freunde, Teil der Sammlung des Museums Ostwall sind.

Veranstaltungsinformation

Jubiläumsausstellung: 60 Jahre Freunde des Museums Ostwall

Nächster Termin:
Mittwoch, 3. Juni 2020
(29.03.2020 - 12.07.2020)
11:00 - 18:00 Uhr

Museum Ostwall im Dortmunder U
44137 Dortmund