Dortmund überrascht. Dich.
Bild

Dortmunder DEW21-Museumsnacht

Theater Dortmund (33)

Fünf Sparten, 70 Produktionen pro Spielzeit, 750 Vorstellungen in der Saison, über 500 Mitarbeiter, 250.000 Zuschauer im Jahr – das Theater Dortmund ist einer der produktivsten Theaterbetriebe Deutschlands. Egal, ob klassisches oder modernes Schauspiel, Oper oder Operette, zeitgenössischer Tanz oder eindrucksvolle Sinfonien – hier kommt jeder auf seine Kosten. Und auch für den Nachwuchs hat das Kinder- und Jugendtheater Dortmund ein prall gefülltes Programm.

Das Opernhaus bei Nacht

Das Opernhaus bei Nacht
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Theater Dortmund

Der neue Intendant der Oper Heribert Germeshausen entwickelt mit seinem Team ab der Spielzeit 2018/19 die Oper Dortmund zu dem musiktheatralischen Zentrum im Ruhrgebiet weiter: Durch die Fokussierung auf ein herausragendes internationales Ensemble, auf großartige Regisseure und ein ungewöhnliches Repertoire entsteht in Dortmund ein sinnlich erfahrbares Epizentrum, welches höchste künstlerische Qualität mit emotionaler Unmittelbarkeit vereint.

Xin Peng Wangs innovativer und neuartiger Ansatz mit unverbrauchten Inhalten und der Weiterentwicklung eines auf neoklassischer Technik aufbauenden Tanzstils, Uraufführungen und neugeschaffene abendfüllende Handlungsballette zu kreieren, lenkte die Blicke der Tanzwelt auf das Ballett Dortmund.

Die Dortmunder Philharmoniker mit ihrem Generalmusikdirektor Gabriel Feltz setzen sowohl in den Sinfoniekonzerten als auch im Musiktheater Glanzpunkte. Seit 2002 können diese noch besser genossen werden: Die Philharmoniker bespielen seitdem das Konzerthaus Dortmund, welches architektonisch wie akustisch ein ganz besonderes Kulturerlebnis ermöglicht.

Sinnlich und verstörend, unterhaltend und faszinierend, zauberhaft und klug – so stellt sich das Schauspiel Dortmund ein Sprechtheater vor, das unter der Intendanz von Kay Voges mittlerweile zu einem der renommiertesten und innovativsten Schauspielhäuser Deutschlands avanciert ist – Publikum und Gegenwart gehören hier zu den Dreh- und Angelpunkten des künstlerischen Schaffens.

Das Kinder- und Jugendtheater wurde bereits 1953 gegründet und ist somit das erste und älteste Theater für junge Menschen in West-Deutschland. Seit 1999 zeichnet Andreas Gruhn als KJT-Direktor verantwortlich und sorgt Jahr für Jahr dafür, dass die Welt auch aus einer anderen Perspektive betrachtet wird – die der Kinder und Jugendlichen. Gezeigt wird, was junge Menschen bewegt, worüber sie nachdenken und lachen, wovon sie sich begeistern und mitreißen lassen.

Adresse

Theater Dortmund

Dortmunder DEW21-Museumsnacht