22. Dortmunder DEW21 Museumsnacht - 17. September 2022

Dortmunder DEW21-Museumsnacht

FAQ

Wird es wieder ein Ticket für alle Programmangebote geben?

Ja! Nachdem die DEW21-Museumsnacht in den vergangenen zwei Jahren aufgrund der Corona-Pandemie nur unter angepasstem Konzept stattfinden konnte, freuen wir uns darauf, das Event in diesem Jahr wieder in altbekanntem Format durchführen zu können.

Endlich wieder heißt es: EIN Ticket für alle Veranstaltungen!

Was kostet mein Ticket?

Erwachsene Frühbuchertickets (bis 04.09.2022): 5,00 €

Erwachsene Normalpreis (ab 05.09.2022): 14,50 €

Kinder u. Jugendliche von 6–17 Jahren: 3,00 €

Kinder unter 6 Jahren: kostenlos

Alle weiteren Informationen rund ums Ticket, sowie alle Vorverkaufsstellen finden Sie hier!

Benötigen meine Kinder ein Ticket? Benötige ich als Begleitperson eines Menschen mit einer Schwerbehinderung ein Ticket?

Kinder unter 6 Jahren benötigen kein eigenes Ticket, dürfen die Veranstaltung aber nur in Begleitung einer bzw. eines Erwachsenen mit gültigem Ticket besuchen. Tickets für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 17 Jahren gibt es für 3,00 €. Ab 18 Jahren benötigen Besucher*innen ein reguläres Ticket.

Begleitpersonen von Personen mit einer Schwerbehinderung mit Ausweisvermerk "B" haben freien Eintritt.

Wo bekomme ich mein Ticket?

Alle Informationen rund ums Ticket, sowie alle Vorverkaufsstellen finden Sie hier!

Wo erhalte ich das Programmheft zur Veranstaltung?

Das Programmheft zur Veranstaltung erhalten Sie in gedruckter Form ab sofort in allen teilnehmenden Spielstätten und Vorverkaufsstellen. Eine Auflistung aller teilnehmenden Spielstätten finden Sie hier!

Alternativ steht Ihnen das Programm auch als Download [pdf, 11,5 MB] bereit.

Ist die kostenlose Nutzung von Bus und Bahn im Ticket inbegriffen?

Ihr DEW21-Museumsnacht-Ticket ist ein KombiTicket und gilt für alle Sonderbusse sowie für den fahrplanmäßigen, öffentlichen Personennahverkehr und den NachtExpress von DSW21.

Alle Spielorte der DEW21-Museumsnacht sind an das Liniennetz des ÖPNV angebunden (S-Bahn, Stadtbahn oder Linienbus). Vor allem die zentral gelegenen Spielstätten sind schnell mit der Stadtbahn zu erreichen. Ab 15.45 Uhr fahren außerdem Sonderbusse von DSW21 im Viertelstundentakt einige Veranstaltungsorte an. Knotenpunkt der Sonderbuslinien sind die Bushaltestellen am Hauptbahnhof Haupteingang/Königswall. Auf der Linie M2, vom ZOB zur DASA, sind zusätzlich historische Busse, sog. Oldie-Busse der AG Nahverkehr Dortmund e. V. im Einsatz.

Unter www.bus-und-bahn.de können Sie sich Ihren individuellen Fahrplan (inkl. Sonderbuslinien) erstellen. Die genauen Fahrpläne der Sonderbusse finden Sie ab September ebenfalls dort.

Gibt es Ermäßigungen für Schüler*innen, Azubis, Rentner*innen oder Menschen mit Behinderung?

Eine Vergünstigung für Personengruppen wie Schüler, Azubis, Rentner*innen oder Menschen mit Behinderung wird es in diesem Jahr leider nicht geben.

Bis zum 04. September werden vergünstigte Frühbuchertickets zum Preis von 5 € angeboten. Tickets für Kinder und Jugendliche kosten dauerhaft 3 € und Kinder und 6 Jahren benötigen kein Ticket für ihren Besuch.

Bieten die Spielorte gastronomische Angebote?

Einige der teilnehmenden Spielorte bieten eine Auswahl an Getränken und/oder Speisen an. Einen entsprechenden Hinweis finden Sie auf den jeweiligen Seiten im Programmheft.

Sind die Veranstaltungen barrierefrei?

Angaben über die Barrierefreiheit der teilnehmenden Kultureinrichtungen entnehmen Sie bitte den entsprechenden Hinweisen im Programmheft. Eine Zeichenerklärung finden Sie auf Seite 12.

In Pandemiezeiten: FAQ

Am Tag der 22. DEW21-Museumsnacht am 17. September 2022 gelten die untenstehenden Hygienevorschriften in den jeweiligen Einrichtungen.

Diese Einrichtungen bitten um bzw. empfehlen das Tragen einer medizinischen Maske:

- DASA Arbeitswelt Ausstellung

- Westfälisches Schulmuseum

- Mahn- und Gedenkstätte Steinwache

- Ev. St. Marienkirche

In diesen Einrichtungen besteht in Innenräumen die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske:

- Hoesch-Museum

Dortmunder DEW21-Museumsnacht