Dortmund überrascht. Dich.
Eingang schauraum: comic + cartoon

schauraum: comic + cartoon

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Sophia Paplowski

Informationen zum Coronavirus

Informationen zu den aktuell geltenden Regelungen finden Sie hier:

Internationaler Museumstag

Dortmunder Museen laden zum Besuch am Bildschirm ein

Nachricht vom 14.05.2021

Beim Internationalen Museumstag am Sonntag, 16. Mai, locken die Dortmunder Museen mit zahlreichen digitalen Angeboten auf ihre Webseiten und Kanäle in den sozialen Medien. Das bundesweite Motto dabei: "Museen inspirieren die Zukunft".

Einblick in die Ausstellung „MANUFACTUM“ im MKK

Einblick in die Ausstellung "Manufactum" im MKK
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Dortmund-Agentur / Roland Gorecki

Der Internationale Museumstag wird jährlich vom Internationalen Museumsrat ICOM ausgerufen und findet bereits zum 44. Mal statt. Ziel ist es, auf die Vielfalt der mehr als 6.500 Museen in Deutschland sowie der Museen weltweit aufmerksam zu machen. Ein Überblick über das Angebot in Dortmund:

Dortmunder U

Das Dortmunder U hat seine digitalen Angebote auf der Webseite digitales.dortmunder-u.de gebündelt. Unter anderem gibt es dort eine Kurz-Führung durch die Ausstellung der feministischen Künstlerin Valie Export im Museum Ostwall. Auch die bereits abgelaufene Ausstellung des Künstlers Rainer Fetting, der in den 1970-er Jahren den Mann als Muse feierte, ist weiterhin in einem 360-Grad-Rundgang zu sehen. Eigens für den Museumstag werden außerdem zwei neue Videos gezeigt: Dr. Stefan Mühlhofer, kommissarischer Leiter des Museums Ostwall, und Stefanie Weißhorn-Ponert, wissenschaftliche Mitarbeiterin am MO, stellen die Ausstellung "Body & Soul. Denken, Fühlen, Zähneputzen" exemplarisch vor. Zudem gibt es ein Video zur Kunstvermittlung im MO..

Der HMKV bietet um 16:00 Uhr eine Live-Online-Führung via Instagram durch die aktuelle Ausstellung "Stefan Panhans / Andrea Winkler – The Pow(d)er of I Am Klick Klick Klick Klick and a very very bad bad musical!" Der Link: instagram.com/hmkv_de.

Museum für Kunst und Kulturgeschichte

In der Ausstellungshalle des MKK ist derzeit ein Best-of zeitgenössischen Kunsthandwerks aus NRW präsentiert: Möbel und Schmuck, Kleidung und Textiles, Objekte und Skulpturen sowie Bild- und Druckmedien. Eine Führung durch die Ausstellung Manufactum gibt es unter mkk.dortmund.de zu sehen.

schauraum: comic + cartoon

Im schauraum: comic + cartoon ist die aktuelle und viel gelobte Ausstellung "Will Eisner. Graphic Novel Godfather" über einen Rundgang in 3D zu erleben – die erste deutsche Retrospektive eines der einflussreichsten Comic-Künstler des 20. Jahrhunderts.

Saurier-Ausstellung im Naturmuseum

Saurier-Ausstellung im Naturmuseum
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): eli – eine lose idee – GmbH

Naturmuseum

Im Naturmuseum wartet die neue Sonderausstellung "Saurier – Erfolgsmodelle der Evolution" darauf, dass das Museum wieder öffnen darf. Beeindruckende Bilder von der Ankunft der Saurier gibt es bereits auf Facebook und Instagram zu sehen. Am Museumstag beantwortet der Kurator der Ausstellung, Dr. Jan-Michael Ilger, in einem Video auf Facebook Fragen zur Ausstellung bzw. zu Sauriern, die man vorab einsenden kann.

Westfälisches Schulmuseum

Zur aktuellen Sonderausstellung "Der Struwwelpeter – Peter und die große Familie Struwwel" gibt es eine Führung mit der Kuratorin. Außerdem bietet das Schulmuseum um 11:00 Uhr auf Instagram einen schulgeschichtlichen Film zu einem spannenden Objekt aus dem Museumsdepot: dem Tellurium. Was das ist? Erfährt man auf der Instagram-Seite des Schulmuseums! Dazu passend gibt es eine Bastelanleitung für eine Mondgirlande.

Hoesch-Museum

Unter hoeschmuseum.dortmund.de führt die Dortmunder Künstlerin Martina Dickhut durch ihre aktuelle Ausstellung "Hier im Ruhrgebiet", für die sie Fotografien aus der Region malerisch bearbeitet hat.

Dortmund Kreativ – SUPERRAUM

Kai Eric Schwichtenberg hat für sein Projekt "Ich schreib Dir von Zuhause" Künstler*innen gebeten, auf Postkarten ihre Gedanken zu den aktuellen Herausforderungen festzuhalten. Die Fotografen Maximilian Mann und Arne Piepke haben in ihrer Serie "Die längste Nacht" Bilder aus dem Lockdown festgehalten. Beide Ausstellungen waren im "Superraum" an der Brückstraße 64 zu sehen – nun gibt es einen Film: Die Künstler erzählen von der Entstehung und Umsetzung der Projekte unter dortmund-kreativ.de.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.

schauraum: comic + cartoon