Dortmund überrascht. Dich.
Max Slevogt - Garten in Neu-Kladow

Museen

Experimentelle Physik und Fotografie

Kooperation Licht

TU Dortmund führt mit „Kooperation Licht“ Studierende der Experimentellen Physik und Fotografie zusammen

Ausstellung auf der Hochschuletage des Dortmunder U

Eine ungewöhnliche Zusammenarbeit an der TU Dortmund mündet ab 30. Mai in der Ausstellung „Kooperation Licht” auf der Hochschuletage des Dortmunder U: „Kooperation Licht“ zeigt die künstlerischen Ergebnisse eines umfangreichen Kooperationsprojektes zwischen dem Arbeitsbereich Fotografie am Seminar für Kunst und Kunstwissenschaft der TU Dortmund sowie der Fakultät Physik und dem deutsch-russischen Transregio TRR 160 „Kohärente Manipulation wechselwirkender Spinanregungen in maßgeschneiderten Halbleitern“.

Das Licht und die Forschung mit Licht sind der gemeinsame Nenner beider Bereiche. Studierende der Fotografie arbeiteten in den Laboren der Experimentellen Physik 2 und entwickelten facettenreiche Strategien, um „Licht” und Forschung mit Licht sichtbar zu machen. Umgekehrt waren Lehrende und Forschende der Physik in der Kunst zu Gast, um das Thema aus der Sicht der Naturwissenschaft zu beleuchten. Schließlich reisten die Fotografie-Studierenden auch zu den Forschungspartnern der Physik in St. Petersburg.

Der dreisprachige Katalog (deutsch-englisch-russisch) wird am 5. Juli im Rahmen des Sommerfestes der TU Dortmund vorgestellt. Das Projekt wurde von Prof. Barbara Welzel (Prorektorin Diversitätsmanagement) und dem Sprecher des Transregio Prof. Manfred Bayer initiiert. Geleitet wurde es von Dr. Jörg Debus (Fakultät Physik) und Timo Klos (stellvertretende Leitung Arbeitsbereich Fotografie).

Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsinformation

Experimentelle Physik und Fotografie: Kooperation Licht

Nächster Termin:
Dienstag, 26. Juni 2018
(30.05.2018 - 05.07.2018)
11:00 - 18:00 Uhr

Veranstalter

Technische Universität Dortmund

44227 Dortmund