Dortmund überrascht. Dich.
Max Slevogt - Garten in Neu-Kladow

Museen

Sonderausstellung

Hoesch maritim. Von Stahlprodukten, Wasserwegen und Schiffsbau

Hall-Anker verschiedener Gewichte der Dortmunder Union mit dem Leiter des technischen Büros, Ludwig (links), und dem Betriebschef Martinwerk und Stahlgießerei, Kollmeyer (rechts), 1897.

Hall-Anker verschiedener Gewichte der Dortmunder Union mit dem Leiter des technischen Büros, Ludwig (links), und dem Betriebschef Martinwerk und Stahlgießerei, Kollmeyer (rechts), 1897.
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): abgedruckt in Werk und Wir, Ausgabe 7/1967

Die Firma Hoesch produzierte, wie alle Stahlkonzerne, auch für die Handelsschifffahrt und Marine und investierte in Werftanlagen sowie Reedereien. Aber auch die Erweiterung der Transportwege durch ein dichtes Kanalsystem beschäftigte die Unternehmen. Die Ausstellung thematisiert diese Felder anhand historischer Fotos, ausgewählter Archivalien und Objekte. Ein Schwerpunkt ist dabei Hoesch als Motor und starker Partner des Hafens, aber auch die fast in Vergessenheit geratene Union-Vorstadt auf dem Gelände. Die Eröffnung der Schau findet am 120. Jahrestag der Einweihung des Hafens statt.

Veranstaltungsinformation

Sonderausstellung: Hoesch maritim. Von Stahlprodukten, Wasserwegen und Schiffsbau

Nächster Termin:
Dienstag, 15. Oktober 2019
(11.08.2019 - 27.10.2019)
13:00 - 17:00 Uhr