Dortmund überrascht. Dich.
Kinder zeigen Tafeln hoch

Westfälisches Schulmuseum

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Sommerferien

Ferienprogramm für Kurzentschlossene - Noch Plätze frei für Kinder im Schulmuseum

Nachricht vom 27.07.2020

Das Westfälische Schulmuseum in Dortmund-Marten lädt Kinder und Jugendliche vom 3. bis 7. August 2020 zu einem spannenden und abwechslungsreichen Mitmachprogramm ins Museum ein. Täglich zwischen 10:00 und 13:00 Uhr geht es für maximal zehn Kinder auf Zeitreise ins Mittelalter, in magische Welten oder mit Kolumbus auf Entdeckungsreise. Die Angebote sind kostenlos.

Gegenstände auf einem Tisch

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Westfälisches Schulmuseum

Hast du das Zeug zum Ritter oder zum Burgfräulein?

Hast du das Zeug zum waschechten Burgfräulein oder Ritter? Dann komme mit auf eine Zeitreise über 600 Jahre in die Vergangenheit. Bringe Licht ins "finstere Mittelalter" und entdecke längst vergessene Spiele (wie z.B. das Reifentreiben). Trainiere dich im Armbrustschießen, und im Schreiben der alten gotischen Schrift, natürlich mit einem Gänsefederkiel oder auf einer selbstgebastelten Wachstafel. Als richtiges Burgfräulein/richtiger Ritter im Training brauchst du jetzt eigentlich nur noch eins: dein eigenes Familienwappen. Nun bist du gerüstet für das abschließende Turnier und wirst am Ende des Tages natürlich feierlich zum Burgfräulein/Ritter geschlagen und erhältst deine mittelalterliche Urkunde.

Montag, 3. August, 10:00 bis 13:00 Uhrund Donnerstag, 6. August, 10:00 bis 13:00 Uhr – ab acht Jahren

Bastel dir deinen eigenen Zauberstab, eine Krone und ein Märchenmobile

Das Rotkäppchen hilft dem Froschkönig, seine goldene Kugel wiederzufinden, mit der die Bremer Stadtmusikanten den Wolf und die bösen Hexen in die Flucht schlagen! Oder wie war das? Mit unseren selbstgebastelten Zauberstäben tauchen wir in die Welt der Märchen ein und bringen alles wieder in Ordnung. Aber kennst du überhaupt schon ein "Opticart"? Das ist ein Koffer mit einer von hinten beleuchteten Drehscheibe. Damit lernten die Kinder vor über 50 Jahren Märchen in der Schule. Und mit des Kaisers Nachtigall gestaltet ihr euch noch ein tolles Mobile für zuhause. Seid dabei!

Dienstag, 4. August, 10:00 bis 13:00 Uhr – ab sieben Jahren

Entwirf deine eigene Museumsvitrine!

Die wichtigste Regel im Museum? Nichts anfassen... von wegen! Das Westfälische Schulmuseum lädt ein, einmal hinter die Kulissen zu schauen und selbst mitzugestalten. Für einen Tag kann man Museumsarbeit hautnah erleben und zur/zum Kurator*in (Ausstellungsgestalter*in) der eigenen Ausstellung werden. Dabei entdecken die Teilnehmer*innen, welche Objekte aus vergangenen Zeiten im Schulmuseum lagern und lernen, wie man mit ihnen umgeht und sie präsentiert. Museumspädagoginnen unterstützen den Nachwuchs dabei, eine eigene Vitrine zu gestalten.

Mittwoch, 5. August, 10:00 bis 13:00 Uhr – ab zwölf Jahren

Von Seefahrern, großen Entdeckungen und dem Ei des Kolumbus

Bist du mutig und stellst dich großen Herausforderungen? Dann komm‘ mit den bedeutenden Entdeckern auf die Reise zu den einzelnen Kontinenten. Bei den Indianern Südamerikas finden wir dabei das Ursprungsland für Regenmacher. Doch welche Schiffe und wieviel Proviant brauchte man vor 500 Jahren für eine so lange Schiffsreise? Das wichtigste Instrument, um in See stechen zu können, wird unser toller selbstgebauter Kompass sein! Und am Ende des Tages könnt ihr bestimmt mit euren selbstgefertigten Regenmachern die Welt verzaubern!

Freitag, 7. August, 10:00 bis 13:00 Uhr – ab acht Jahren

Zum Thema

Das Museum kann keine Getränke oder Verpflegung zur Verfügung stellen. Die einzelnen Programmpunkte können je nach Wetterlage variieren.
Bitte einen eigenen Mund- und Nasenschutz mitbringen.

Die Angebote sind kostenlos, teilweise wird eine Materialkostenpauschale von max. 2,50 Euro erhoben. Anmeldungen ab sofort telefonisch oder per Mail:

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.

Westfälisches Schulmuseum