Dortmund überrascht. Dich.
Kinder zeigen Tafeln hoch

Westfälisches Schulmuseum

Kultur

Schulmuseum gibt erste Einblicke und Online-Kurzführung durch die Ausstellung "Der Struwwelpeter"

Nachricht vom 26.02.2021

Seit einigen Wochen schon wartet "Der Struwwelpeter" im Westfälischen Schulmuseum in Marten auf Besucher*innen: Die Ausstellung rund um die berühmt gewordene Figur von Heinrich Hoffmann ist aufgebaut und hätte längst eröffnet werden sollen. Nun gibt es Gelegenheit, die Wartezeit mit einigen Einblicken zu verkürzen: Die Kuratorin Dr. Simone Michel-von Dungern gibt eine gut sechsminütige Kurzführung durch die Ausstellung.

Struwwelpeter im Schulmuseum: Erste Einblicke und eine Online-Kurzführung durch die Ausstellung

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund

Zu sehen ist sie auf der Webseite des Schulmuseums (schulmuseum.dortmund.de unter "Ausstellungen").

Die Geschichten des Arztes und Psychiaters Heinrich Hoffmann, der das Struwwelpeter-Buch ursprünglich für seinen Sohn Carl zu Weihnachten entworfen hatte, sind auch heute noch Ausgangspunkt für eine kritische Auseinandersetzung mit der historischen Entstehung des Buches, mit unterschiedlichen Erziehungsstilen und der eigenen Kindheit.

Die Sonderausstellung "Der Struwwelpeter. Peter und die große Familie Struwwel" lädt dazu ein, die Figur des Struwwelpeters sowie seine vielfältige Verwandtschaft neu zu entdecken. Faszinierende Alltagsgegenstände und unterschiedliche Medien erwecken den allseits bekannten Rebellen aus der Kinderliteratur zum Leben: Spiele und Puppen ebenso wie Musik und Film. Die Ausstellung verspricht eine eindrucksvolle Reise durch die politische Struwwelpeter-Ahnengalerie und führt die Wirkkraft des Buches bis heute vor Augen.

Zum Thema

Weitere Einblicke gibt es regelmäßig auch in den sozialen Medien.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.

Westfälisches Schulmuseum