Dortmund überrascht. Dich.
Kinder zeigen Tafeln hoch

Westfälisches Schulmuseum

Westfälisches Schulmuseum

"Struwwelpeter"-Ausstellung geht in die Verlängerung

Nachricht vom 01.07.2021

Im Westfälischen Schulmuseum lädt die verlängerte Sonderausstellung "Der Struwwelpeter. Peter und die große Familie Struwwel" noch bis zum 31. Oktober dazu ein, die Figur des Struwwelpeters sowie seine Verwandtschaft neu zu entdecken.

Ur-Manuskript des Struwwelpeter

Ur-Manuskript des Struwwelpeter
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Simone Michel-von Dungern

Kinderschreck oder Klassiker? Noch heute bergen der kleine Lockenkopf mit den langen Nägeln und seine Freunde Paulinchen, Hans Guck-in-die-Luft, der Daumenlutscher und andere Zündstoff für hitzige Debatten. Die Geschichten des Arztes und Psychiaters Heinrich Hoffmann, der das Buch ursprünglich für seinen Sohn Carl zu Weihnachten entworfen hatte, sind auch heute noch Ausgangspunkt für eine kritische Auseinandersetzung mit der historischen Entstehung des Buches, unterschiedlichen Erziehungsstilen und der eigenen Kindheit.

Im Westfälischen Schulmuseum kann die verlängerte Sonderausstellung "Der Struwwelpeter. Peter und die große Familie Struwwel" noch bis zum 31. Oktober besucht werden.

Alltagsgegenstände wie Spiele, Puppen, Beispiele aus Musik und Film erwecken den allseits bekannten Rebellen aus der Kinderliteratur zum Leben. Eine eindrucksvolle Reise durch die politische Struwwelpeter-Ahnengalerie führt die unglaubliche Wirkkraft des Buches bis heute vor Augen.

Zum Thema

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr
In den Sommerferien bleiben die Ausstellungen geschlossen.
Der Eintritt ist frei.

Dieser Beitrag befasst sich mit Verwaltungsangelegenheiten der Stadt Dortmund. Dieser Hinweis erfolgt vor dem Hintergrund aktueller Rechtsprechung.

Westfälisches Schulmuseum