Dortmund überrascht. Dich.
Kinder zeigen Tafeln hoch

Westfälisches Schulmuseum

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Westfälisches Schulmuseum

"Oma, kannst du das lesen?"

Hinweis

Lagebedingt wird weiterhin empfohlen, beim angegebenen Veranstalter nähere Informationen über die Durchführung von Veranstaltungen einzuholen. Angaben im Veranstaltungskalender des Stadtportals dortmund.de erfolgen ohne Gewähr.

Plakat zur Ausstellung „Oma, kannst du das lesen?“

Plakat zur Ausstellung „Oma, kannst du das lesen?“
Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Westfälisches Schulmuseum

Deutsche Schreibschriften im Wandel der Zeit

Das Thema Schreibschrift entfacht immer wieder hitzige Debatten unter Fachleuten, Lehrkräften und Eltern. Die Schreibschrift sei schwierig zu lesen, zu schnörkelig und überflüssig in Zeiten der Digitalisierung, sagen Kritiker. Doch wie ist Schreibschrift eigentlich entstanden? Was genau ist Sütterlinschrift? Welche Schreibschrift lernen die Schüler heute? Die Sonderausstellung zeigt die Entwicklung verschiedener Schreibschriften in Deutschland vom Mittelalter bis heute. Am Ende der Ausstellung können alle Besucher selbst zu Feder und Tinte greifen und verschiedene Schriften ausprobieren.

Führungen können gebucht werden (ab 7. Klasse und Erwachsene), 45 Minuten, 27,-€

Veranstaltungsinformation

Westfälisches Schulmuseum: "Oma, kannst du das lesen?"

Mittwoch, 9. September 2020
(19.05.2019 - 01.11.2020)
10:00 - 17:00 Uhr

Westfälisches Schulmuseum
44379 Dortmund

Veranstalter

Westfälisches Schulmuseum