Dortmund überrascht. Dich.
Violinenhals und Noten

Musikschule

Bild: pixelio / Rainer Sturm

Concertino Instrumentalensemble

Haben Sie Lust in einem Streicherensemble mit Gleichgesinnten in Ihrer Freizeit zu musizieren? Dann schauen Sie doch einfach mal bei uns vorbei!

Concertino Instrumentalensemble

Bild: Hans-Werner Senf

Das Concertino Instrumentalensemble hat sich aus dem früheren Sinfonieorchester der Musikschule Dortmund neu formatiert, nach dem die jungen Nachwuchsstreicher ausgeschieden sind, die älteren aber sehr gern weiter musizieren wollten. So sind wir jetzt ein etwa 20-köpfiges Streicherensemble, bestehend aus erwachsenen Hobby-Musikern (ab. ca. 21 Jahre), die gern unter der qualifizierten und langjährigen Leitung von Prof. Werner Seiss miteinander musizieren. Vertreten sind die Instrumente Violine, Bratsche, Violoncello und Kontrabass. Werke von Bach, Beethoven, Haydn, Händel, Schubert, Saint-Saëns, Mascagni, Sibelius u. a. standen in der letzten Zeit auf dem Programm. Die Konzerte von Concertino sind stets gut besucht und haben schon viel Beifall gefunden, auch in der Presse.

Prof. Werner Seiss studierte an der Musikakademie Wien Dirigieren bei Hans Swarowsky. Er setzte seine Ausbildung in Salzburg und Rom fort und besuchte Meisterklassen von Bruno Maderna und Herbert von Karajan. Danach wirkte er als Dirigent des Salzburger Internationalen Sinfonieorchesters und als Pianist bei Radio Wien. 1968 wurde er Chefdirigent des Continuum Ensemble. Er trat als Gastdirigent an der Kölner Philharmonie, der Mailänder Scala und an den Opernhäusern in Bologna, Messina und Sydney auf und wirkte als Pianist und Dirigent an Rundfunk- und Plattenaufnahmen mit. Seiss unterrichtete an der TU Dortmund und leitete auch das Dortmunder Ensemble für Neue Musik und das Sinfonieorchester der Technischen Universität.

Weitere Informationen zu Concertino, zur Literatur und zu Konzerten: