Dortmund überrascht. Dich.
Grafik Musiknoten

Musikschule

Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): radenmas - stock.adobe.com

Informationen zum Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) kommt es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten der Stadtverwaltung und städtischen Einrichtungen.

Weitere Informationen zur aktuellen Lage finden Sie unter:
corona.dortmund.de sowie in unserem Live-Ticker

Barockakademie

Alte Musik ist aus dem Konzertleben nicht wegzudenken. Eine Vielzahl von hoch spezialisierten Ensembles bereichert die Programme der Konzertsäle und lässt mit historisch informierten Interpretationen die Zuhörer teilhaben an einer Annäherung an den möglichen historischen Klang "alter Zeiten".

Die Musikschule Dortmund bietet daher als pädagogische Institution ein neuartiges Konzept: Die Barockakademie.

Im Rahmen der Barockakademie wird die Beschäftigung mit Alter Musik zum Programm. Lehrkräfte und Schüler*innen, Instrumentalist*innen und Sänger*innen sind angesprochen, können sich qualifizieren und weiterbilden. Renommierte Dozent*innen für den Bereich „Alte Musik“ geben Kurse und Unterrichtsstunden und vermitteln grundsätzliches Wissen zu Stilistik, Artikulation und Generalbass-Spiel. Die Teilnehmer*innen der Barockakademie profitieren von der Vielzahl angeschaffter barocker Instrumente. Mittlerweile gibt es an der Musikschule Dortmund vier Cembali, davon ein digitales. Für die Streichinstrumente wurden 14 Barockbögen angeschafft. Bei den Blechbläsern stehen vier Tenor-/Bass-Barockposaunen und zwei Barocktrompeten zur Verfügung. Außerdem können aus dem Fachbereich Blockflöte Bass-, Großbass- und Subbassflöten eingesetzt werden.

Die Musikschule Dortmund bietet in diesem Zusammenhang regelmäßige Angebote für interessierte Schüler*innen.

Ansprechpartner
Barbara Bielefeld-Rikus
Email: barockakademie@dortmund.de